blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Freitag, 20. Januar 2012

Omnia vincit amor ---- Liebe besiegt alles

Überall auf der Welt lassen die Verliebten, die Verlobten und die frisch Vermählten an öffentlichen und bekannten Plätzen ihren Gefühlen freien Lauf. Nein, dieses Mal meine ich nicht das Küssen. Nein und ich denke auch nicht an die in die Baumborke geschnitzten Herzen, Buchstaben und Zahlen.
An verschlungenen Geländern, geeigneten Pfählen, passenden Laternen und ähnlichen Gelegenheiten mit Ösen bringen die Paare Schlösser in der Fremde als Bekenntnis dafür an, dass sie eine feste Verbindung geschlossen haben und gleichzeitig wollen sie für sich und ihren Partner ein Zeichen setzen, dass das neue Glück ewig halten möge. In späteren Jahren kehren sie sehr gerne dahin zurück, suchen in einer Unmenge anderer Liebesschlösser IHR SCHLOß und freuen sich darüber, es gefunden zu haben. Überall auf der Welt ist das so, nur in Dresden nicht, denn hier laufen die Uhren ganz anders. Kaum sind diese blinkenden oder rostigen Dinger angebracht, werden sie ganz schnell wieder entfernt. Um so größere Freude empfand ich auf unserem Spaziergang am Mittwoch, als mir diese Fotos mit der Frauenkirche im Hintergrund auf der Brühlschen Terasse gelangen.


omnia vincit amor - ein Liebesschloß in Dresden
noch ein Liebesscholoss in Dresden

Inzwischen fertigt der Graveuer professionell ganz feine Arbeiten an und wie man im zweiten Foto sehen kann, gibt es auch noch die manuelle und spontanere Taschenmesserritzarbeit. Wobei spontan nicht ganz stimmig sein kann. Oder geht jemand von euch mit einem Vorhängeschloß in der Hosentasche spazieren?










Die ersten drei kleinen Aufnahmen von Liebesschlössern stammen aus Florenz, der Stadt der Verliebten. In (beispielsweise) drei anderen europäischen Städten, Prag, Barcelona und Köln kenne ich Plätze und Brücken, an denen vollkommen legitim diese Symbole der Liebe angebracht werden dürfen. Zwischenzeitlich wurden sie in diesen Städten zu festen Bestandteilen des Stadtbildes und ;-) auch der Stadtrundfahrten. Der positivste Effekt mit diesen erlaubten Bekenntnisstellen besteht darin, dass solche Schlösser an keinen anderen oder "wilden" Stelle zu finden sind. Schließlich möchten sich alle nur am "ORIGINAL"platz verewigen. Ähnlich verhält es sich mit dem berühmten Rückwärtswurf einer Münze über die eigene Schulter. Es hat bestimmt noch niemand in Rom erlebt, dass Besucher der ewigen Stadt nicht ihre Münzen in den Trevi Brunnen unweit der Spanischen Treppe werfen. Man möchte ja wiederkommen.....

malesawi fragt sich in ihrem Kommentar, was mit den Liebesschlössern passiert, wenn die Liebe doch mal endet? Wie gesagt, in Dresden hängen sie nicht so lange und ob jemand danach noch an diesen Ort der "Verewigung" fährt und dort der eingerosteten Liebe gedenkt, das weiß ich wirklich nicht. Zumal er/sie Werkzeug mitbringen müsste, um das verwitterte Teil aus der Schloßtraube ab- oder herauszuschneiden. Stellt euch vor, dabei erwischt zu werden und derjenige müsste diesen Vorgang einem nicht seine Sprache sprechenden Ordnungshüter erklären. Also gehe ich davon aus, das die Schlösser als raumfüllende Masse einfach hängen bleiben. Besser wäre es wohl, die parallel zum Schloß etwas einrosten könnende Liebe immer wieder aufzufrischen. Wie wäre es da mit einer Reise ins schöne Elbflorenz, Spaziergängen durch die schönen Teile der Stadt und für alle Fälle immer ein weiteres Schloß in der Hosentasche bereitzuhalten. Die Schlüssel könnt ihr anschließend von der Augustus Brücke in die Fluten der Elbe werfen. Dann hält die Liebe, versprochen.














Diese hier hingen auch mal für ganz kurze Zeit auf der Dresdner Augustusbrücke.


Wieviele "LIEBESSCHLÖSSER" es in Köln auf der HOHENZOLLERNBRÜCKE gibt, seht ihr auf Christianes blog. Bitte diesen Button drücken: HIER BITTE ANKLICKEN!


Ergänzung vom 26.06.2012, so sieht es in Prag mit den Schlössern der Verliebten aus: http://www.panoramio.com/user/3627438/tags/Tschechien%20Prag%20Stadtansichten

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja das kenne ich auch - ist überall auf der Welt eine schöne Tradition geworden, nur in Deutschland muss doch alles seine Ordnung haben, wo käme man da hin, wenn alle irgendwo ihre Schlösser "vorhängen". Aber ich habe auch ein positives Beispiel: in Bad Bevensen gibt es eine relativ zentrale Stelle von der Gemeinde extra dafür angelegt, wo genau das möglich ist und das wurde bereits ausgiebig genutzt ;)
Euch noch ein schönes WE
B.

Egbert Büschel hat gesagt…

Hast du von diesen Schlössern in Bad Bevensen ein Foto machen können? Leider fand ich noch nichts über Google hierzu.

Beste Grüße an die Waterkant

schöngeist for two hat gesagt…

ja, wenn ich überlege wie ich da stand an einen Brunnen und umbegingt eine Münze rein werfen wollte und ich mich nicht getraut hatte weil anderen Mneschen belächelten diesen Brunnen der Liebe!
Dann hat mein Schatz gesgat komm wir tun es wenn du das möchtest warum denn nicht und so schmissen wir zwei Münzen hinein und küssten uns... ja die Liebe kann Berge versetzen. Ich werde wahrscheinlich nie wieder dort hin kommen doch dieses Erlebnis behalte ich immer in meinem Herz.

Schloss habe ich auch schon auf einer Brücke gesehen bei uns in der Stadt.
Schon intressant wo das alles gemacht wird!
Ich wünsche euch zwei ein schönes Wochenende!
Lieben Gruss Elke

Smilla hat gesagt…

Muss mich dringend einmal genauer umschauen!!
Als Landei ist mir sowas noch nicht aufgefallen...
aber was noch nicht ist...
Wünsche euch einen amüsanten Tag!
♥-lich Brigitte

Anonym hat gesagt…

Hab alle Fotos noch mal durchgestöbert - leider nicht dabei... Im Netz hab ich ebenfalls nichts gefunden, dafür aber folgendes: es gibt dort jetzt eine "Hochzeitswiese"- hier können frisch Vermählte oder sonstige Ehepaare am Hochzeitstag einen einheimischen Obstbaum pflanzen - ist auch eine schöne Idee ;-)
LG B.

malesawi hat gesagt…

Ich frage mich, was passiert mit den Schlössern, wenn die Liebe doch mal endet. ?
Liebe Grüße!

dicke, alte Frau hat gesagt…

Bei uns hängen sie zu Tausenden an der Hohenzollernbrücke. Ich liebe das.
Liebe Grüße, die Christiane

Egbert Büschel hat gesagt…

Genau Christiane, dieses Motiv der unzähligen Vorhängeschlösser meinte ich in Köln. Wenn dich einmal dein Weg dort entlang führt, könntest du ein kleines Foto schießen und es anschließend zeigen. Ich auf jeden Fall würde mich darüber freuen.

ina hat gesagt…

Hallo Egbert
Wenn's um die Liebe geht gibt's keine Grenzen!!!. Ich finde Deinen Post toll und habe mich in das kleine rote Herz verliebt. Und wie man sieht die Liebe ist nicht unterzukriegen und somit wird diese Brauch sicher auch weiterleben hier und dort und überall auf der Welt :-)
Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein
schönes Wochenende
Ina

Oliver Heisler hat gesagt…

Habe heute in Berlin Mitte solch ein Schloss gesehen, bezeichnender Weise an der Schlossbrücke am Berliner Dom. Werde beim nächsten mal darauf Achten und natürlich ein Bild davon machen. Und ich glaube an der Kreuzberger Admiralbrücke hängen schon einige. Bin mir allerdings nicht so sicher ob der deutsche Ordnungssinn hier schon Zugeschlagen hat.

Anonym hat gesagt…

Also unser Liebesschloss welches wir auf der Karlsbrücke in Prag angebracht haben, war schon nach 1Monat abgemacht worden...:-(

Egbert Büschel hat gesagt…

@ anonym:

Es ist schade, wenn solche Momente eintreten. Doch Prag bietet links und rechts der Karlsbrücke so viel Plätze mehr, seiner Liebe Ausdruck zu verleihen.
Unter dem Titel 'Prags schönste Schlösser' findest du Fotos von mir, wo ihr solche Schlösser uneingeschränkt aufhängen könnt:

Hier:
http://gras-gefluester.blogspot.de/2012/07/prags-schonste-schlosser.html

oder auch hier:
http://www.panoramio.com/user/3627438/tags/Tschechien%20Prag%20Stadtansichten?photo_page=3

mit besten Grüßen,
egbert