blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Freitag, 6. April 2012

Bautzen, die Hauptstadt der Ostereier

unterwegs auf dem Osterweg.....

Auf der A4 von Dresden kommend, eröffnet sich wenige Kilometer vor Bautzen ein einzigartiger Blick auf die Silhouette der sorbischen Stadt, fast immer, nur heute nicht. Die dunstig neblige Luft lässt die Umrisse der Gebäude ziemlich vollständig verschwinden und mir scheint es einer Art Osterbotschaft gleich zu kommen. Macht nichts, wir fahren trotzdem in die Stadt hinein, denn wir wollen uns von der österlichen Stimmung, die es nirgendwo besser geben kann als in der Hautpstadt der Ostereier, gefangen nehmen lassen.
Wir finden vor der Kirche einen freien Parkplatz und stellen unser beladenes Gefährt mit dem Osterei auf dem Kühler sicher ab. Sofort fällt uns der wieder einmal eindrucksvoll gestaltete Osterbrunnen ins Auge und wir erfreuen uns daran.


Doch relativ rasch tritt eine Ernüchterung bei uns ein. Muss die Stadt Bautzen am Karfreitag erst wachgeküsst werden?


Der Osterhase sitzt gelangweilt auf der Einkaufsmeile Nummer 1 herum und kein Späßchen kann ihm ein Lächeln in sein langohriges Gesicht zaubern. Auch die drei Herren in der Touristikinformation können nichts bieten, um uns noch intensiver auf Ostern einzustimmen.
Keine Eier sind zu finden, niemand da der aus einfarbigen Kalkrohlingen farbenprächtige Wunderwerke fertigt und mir zudem zu schönen Fotomotiven verhilft.


Die Schaufenster sprechen dazu eine osterinflationäre Sprache, 20% auf das Ostern von 2012, das wir erst ab Sonntag feiern werden.


Ach macht doch alle, was ihr wollt! Ich lass mir meine Freude an Ostern nicht nehmen, egal ob Sonne scheint oder ob es schneit, egal ob überall nur Plastikeier herumhängen und niemand das Verzaubern der Eier öffentlich darbietet.......


..... als wir nach anderthalb Stunden doch noch eine einzige Stelle fanden, die sich dem klassischen Osterei verschrieben hat.

Kommentare:

Zaunwinde hat gesagt…

Den Besuch in Bautzen hast du sehr anschaulich und nett beschrieben, Egbert!
Wie kurzlebig alles ist, jetzt schon Ausverkauf für Ostersachen, obwohl Ostern noch nicht einmal stattgefunden hat...aber kein Wunder, die Osterangebote gibt es ja schon fast seit Weihnachten, das reicht dann doch irgendwie.
Danke noch für den Hinweis vom Bärlauch!
Schöne Grüße von Zaunwinde

Neumi hat gesagt…

Bautzen ist eben auch nur Provinz, aber Sonntag werden die Osterreiter durch die Stadt kommen. Vielleicht hättet ihr eher nach Wittichenau fahren sollen, aber ich weiß nicht, ob da am Karfreitag etwas los ist, da werden sie wohl eher in der Kirche sein, ist alles katholisch dort. Wittichenau ist aber auch ein schönes Städtchen mit einem tollen Rathaus.
Ich wußte gar nicht, dass auf der Reichenstraße ein Ostereiergeschäft ist. Wir waren lange nicht mehr in der Stadt, meine Eltern sind schon beide tod, es sei denn ich muss zum Zahnarzt.
Schöne Feiertage mit der Familie wünscht Ulrike

malesawi hat gesagt…

Die Silhouette der Stadt fasziniert mich auch immer wieder. So schön die Stadt auch ist, es ist eben nur eine Kleinstadt ( obwohl mein Schwiegervater Wert darauf legt, dass es die große Kreisstadt ist) und somit an Feiertagen ziemlich leer. Sonntag, wenn die Osterreiter wieder unterwegs sind, ist das natürlich anders. Ich bin dann aber nicht in bautzen sondern an der Ostsee.
Ich wünsche euch ein wunderschönes Osterfest!

dicke, alte Frau hat gesagt…

Auch ich liebe diese sorbischen Ostereier, das ist ganz große Kunst. In dieser Woche waren zwei sorbische Frauan beim WDR und haben diese Kunst gezeigt. Hoffentlich kann das deren Umsatz steigern.
Euch wünsche ich ein schönes Osterfest, ganz herzliche Grüße, die Christiane

bea hat gesagt…

Danke für die "Spriztour", ich war seit der Wende nicht mehr in Bautzen. Vorher dafür aber häufig.Vaterseits stamme ich aus der Lausitz...und habe viele schöne Erinnerungen.
Allerdings weniger an Bautzen, das ich auch damals schon etwas verschlafen fand.
Dafür an die Osterzüge, die man in der Umgebung kreuzen kann...
Einen schönen Ostermontag dir und deiner Familie!
Liebe Grüsse.
bea

schöngeist for two hat gesagt…

Bautzen zu sehen mal, da ich diese Gegend überhaupt nicht kenne und so schön österlich gestaltet!

Lieben Gruss Elke