blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Mittwoch, 11. Juli 2012

Prag's schönste Schlösser

Auf dem Berg Hradschim befindet sich Prags größtes Schloß (Pražský hrad - die Prager Burg). Doch es ist nicht das Ziel meiner Begierde gewesen. Andere Prager Schlösser zogen mich magisch an. Schon einmal fand ich einen Berührungspunkt zu diesem Thema. (HIER ANKLICKEN!) Bei unserem letzten Besuch der Goldenen Stadt vor ein paar Wochen, wollte ich den schönsten Schlössern von Prag etwas auf die "Pelle" rücken.
Am Einfachsten gelangt man über die Karlsbrücke dahin. Kurz vor dem Beginn der kleinen Seite führt an der linken Seite der Brücke, dort wo schon lange die Moldau nicht mehr fließt, eine hochherrschaftliche Brücke hinab.


Diese doppelseitige Treppe dürfte den Freunden internationaler Aktionfilme sehr bekannt vorkommen, denn sie diente schon mehrfach als Filmkulisse. Für Polanskis "Oliver Twist" wurde in Prag gedreht, sowie für die Fortsetzung von "Das Schweigen der Lämmer". Auch James Bond lief auf dem von mir beschriebenen Weg im Film "Casino Royale" hier entlang. Also durchstreifen wir gemeinsam mit ihm die sich in der Gegenrichtung der Treppe anschließende kleine Allee mit noch jungen Bäumen und genau an der Stelle, wo sich linkerhand das hellgrüne getünschte Hotel Jesulatka (übersetzt das Spielzeughaus) befindet, biegt man nach rechts in eine unscheinbare und zugleich typische Prager Altstadtgasse ein.


Dieser Weg führt den Pragbesucher direkt bis ....


....direkt bis zur alten Wassermühle.


Am Ende des Holzstegs rechts vom restaurierten Wasserrad sitzt eine Figur mit überschlagenen Beinen und einer alten Tabakspfeife im Mund. Das ist der heilige Nepomuk. Für seine Treue zum Beichtgeheimnis gegenüber seinem König wurde Johannes Nepomuk eingesperrt, gefoldert und letztendlich von der Karlsbrücke in die Moldau gestoßen, wo er jämmerlich ertrank.
Seit seiner Heiligsprechung gilt Nepomuk als der Patron der Brücken, der Flüsse, der Flößer, der Müller (Wassermühle), der Priester, der Beichtväter und des Beichtgeheimnisses, letztendlich als Schutzpatron vor allen Wassergefahren.

einer der schönsten Plätze in Prag für  die LIEBESSCHLÖSSER

Genau an dieser Stelle treffen sich viele junge und alte Tschechen, Besucher und Touristen aus allen Ländern dieser Erde. Die Verliebten hinterlassen am stählernen Gitter vor dem Wassergraben der Mühle als Zeichen ihrer Verbundenheit zu einem geliebten Menschen und als Zeichen dieser Liebe ein Vorhängeschloss, ein sogenanntes Liebesschloß.


Es finden sich darunter sehr alte Schlösser......


..... sowie noch viel ältere Schlösser,


ein Liebesschloss mit einem kleinen, angehängten Schloß, vielleicht einem Bambinischloß als Ergebnis eines früheren Prag Besuches....


ein herzförmiges Liebesschloß, dass einen gestrickten, roten Überzug erhielt.....


..... und ein ganz überraschter Besucher dieses Ortes malte aus Ermangelung eines eigenen Schlosses ein solches auf die Sandsteineinfassung.


Zwischenzeitlich beginnt man auf der gegenüberliegenden Seite, die von der Karlsbrücke aus sofort gesehen und deshalb viel einfacher erreicht werden kann, auch solche Schlösser aufzuhängen. Trotz der vielen, kleinen Stände auf der der Prager Karlsbrücke verkauft noch kein einziger Händler solche Liebesschlösser an die Touristen. Mal sehen, wann sich diese Marktlücke einmal schließen wird.

PS: Dresdner Schlösserwelten findet ihr im Rückblick HIER.

Kommentare:

bea hat gesagt…

Ach wie schön! Ein toller Spziergang. Von den Schlössern schriebst du schon mal im vergangenen Jahr. Ich habe davon ansonsten noch nie gehört, obwohl ich eine slovakische Stiefmutter und -schwester habe und schon oft auch in Prag war. Toll finde ich das. Die Händler werden die Marktlücke schon noch für sich entdecken. Inzwischen sind die Schlösser dafür sehr originel, ich finde ja das umhäckelte ganz toll!!
Liebe Grüsse!!
bea

Smilla hat gesagt…

Wenn du so weitermachst muss ich vermutlich auch einmal nach Prag ; )
Der Zaun mit den Schlössern ist zu einer tollen Skulptur gewandelt - sehr schön und bunt!!
♥-liche Grüsse Brigitte

Wienermädel + Co hat gesagt…

Die Sache mit den Schlössern ist mittlerweile beliebt und weitverbreitet, in Pécs, das 2010 Kulturhauptstadt war, gab es gleich neben einer solchen Schlösserwand einen kleinen Laden, wo man diese Vorhängschlösser kaufen konnte.
Es hat Spass gemacht,mit dir über die Karlsbrücke zu spazieren!
LG

schöngeist for two hat gesagt…

was für einen schönen Ausflug und da sind sie ja wieder diese Schlösser der Liebe und wie viele das sind!

Schön Prag so zu sehen, wenn ich schon da nicht hinkomme aber wenigstens du bringst es mir was näher!
Lieben Gruss Elke