blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Samstag, 14. Juli 2012

Sommer 2012, wann kommt er

* * * * * * * DER SOMMER 2012 * * * * * * *.

Wenn sich ein gewisser Jemand 2012:
* (A) so sehr verspätet und
* (B) von der Stimmung her so wechselhaft ist und
* (C) von der vorgegebenen Rolle so abweicht, dann muss man
* (D) über ihn reden.

Damit ich mich selbst noch in Jahresabstand daran erinnern kann, wie der 14. Juli 2012 und der sich dahinter verbergende Sommer aussah, habe ich ihn mir ganz einfach im Bild festgehalten. Sonne, Wind, Wolkenbänder, Regengüsse, feuchte Wärme, Fotolicht.

Kann sich jemand vorstellen, was auf der Vorderseite des Schildes zu lesen stehen könnte? SOMMER 2012 --- DA GEHT's ENTLANG....... ! :-)





Wetterregel aus dem Wetter- bzw. Bauernregeln.net:
14.7.:
Wenn der Juli fängt zu tröpfeln an,
so wird man lange Regen hab'n.


Das Wienermädel & Co. fragte an, was der 100jährige Kalender aussagt. Der 100jährige ist schon am Jahresanfang der Meinung gewesen, dass das Jahr 12 sich vom Vorgängerjahr kaum unterscheiden wird. Zurück zum heutigen Wetterspruch. Das es heute aprilhaft immer wieder tröpfelte (teilweise wie aus Gieskannen schüttete), sagt aus, dass wir noch sehr lange in dieser Wetterachterbahn sitzen werden.

Tipp der Woche: Regenschirm nie vergessen.

;-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was auf dem Schild stehen könnte? Na vielleicht "zur kalten Dusche" oder "Regenhausen" ???
Bei uns schaut grade mal wieder die Sonne nach dem Rechten ;-)
LG Birgit

Egbert Büschel hat gesagt…

Die Feuchtigkeit und die Wärme im immer wiederkehrenden Wechsel bieten auch Vorteile, der Wein wächst in diesem Jahr recht beachtlich und es gibt schon die ersten Pilze. Das lässt auf eine gute Saison hoffen. Wir müssen unbedingt in diesem Jahr Pilze trocknen, denn wir sitzen auf dem Trocknen. Nicht ein einziger Krümel liegt mehr in der Vorratsdose.

Hast du am WE der Queen einen Besuch abstatten können? Beste Grüße, egbert.

Anonym hat gesagt…

Habe die QM2 schon öfter gesehen - einfach beeindruckend, wenn man als kleines Menschenkind vor so einem riesigen Teil aus Stahl und Glas steht - man staunt jedesmal wie ein Kind, dass so ein Riese wirklich schwimmt :) Gestern hab ich es mir aber mal im Fernsehen angeschaut, ich finde ja das Nebelhorn der QM2 so toll, man hört es weit in die Stadt - einmaliger tiefer , lauter Ton. Mich hätte ja eher die QE interessiert, die sah ich noch nie, vielleicht beim nächsten Besuch. Es ist super toll, gleich 2 so große Schiffe zu sehen, aber es kommen ja noch die Cruise-Days im August - da gibt's noch mehr solche Kreuzfahrtriesen zu bestaunen... Da wäre Deine Kamera wohl im Dauereinsatz?! ;-)
LG Birgit

Egbert Büschel hat gesagt…

Das stelle ich mir wirklich aufregend vor. Während unserer Hafenrundfahrt in Hamburg sahen wir unterschiedlich große und riesengroße Schiffe, doch ein so großes Passagierschiff hatte ich noch nie vor meiner Kamera. So aufregend ich mir das Ganze vorstelle, verspüre ich dennoch Null Lust zu einer Fahrt auf so einem Pott. Die Abhängigkeit und die Angebundenheit sind nur zwei Themen, die mir eine solche Fahrt unmöglich machen. Hafenrundfahrt ;-) geht gerade noch so.

e.b.