blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Donnerstag, 30. August 2012

eingefangen

MONDSÜCHTIG.......
den letzten (fast) Vollmond des Sommers 2012 fing ich mir gestern abend ganz einfach mit meiner Linse ein.


22:30 Uhr, 24 Grad, gesehen auf der Brühlschen Terasse am Albertinum in Dresden,
Nachtshooting mit unserem Neffen Robert vom Oberlausitz-Nordböhmen blog



... und so sieht die Figurengruppe aus, wenn sie der Mond von hinten beleuchtet.

Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

wunderschön dieses Bild, einmalig die Fotomontage!
Bist du das denn in der Mitte!

Lieben Gruss Elke

Egbert Büschel hat gesagt…

Hallo Elke, die Figurengruppe wurde aus Sandstein geschlagen und steht auf dem Portal der Skulpturensammlung im Albertinum, die über die Brühlsche Terasse zu erreichen ist. Wir stellten gestern unsere Stative so auf, dass die nach oben gestreckte Hand der einen Figur den Mond in seiner Kugelform anpieckst.
Dank dir für deine Gedanken und fast täglichen Kommentare.

egbert

malesawi hat gesagt…

Da ist aber jemanden ein Licht aufgegangen. Tolles Foto.
Liebe Grüße!

Jo`s Garten hat gesagt…

Klasse eingefangen!

Grüße ins Wochenende, Jo

Anonym hat gesagt…

Super Foto, das bekommt man nicht oft vor die Linse. Leider kann ich nicht erkennen, wer da den Mond festhält. Ein Engel?
Euch beiden noch einen schönen Sonntag
LG Birgit

Egbert Büschel hat gesagt…

Ist die Figurengruppe jetzt besser zu erkennen??
:-)

e.b.

bea hat gesagt…

Ich finde das erste Foto grosse Klasse!!!Der Mond zum greifen nah...
Hier bei uns war er blutrot...
Das Headerfoto ist auch herrlich.
Guten Start in die Woche!
bea

Anonym hat gesagt…

Ja danke, nun erkenne ich mehr, kann mich aber trotzdem nicht erinnern :(
Lieber Gruß
Birgit

Egbert Büschel hat gesagt…

Dann schicke ich noch einen Link zu einem Übersichtsfoto des Albertinums. Vom Brühlschen Garten aus betrat man früher die DDR Kunstausstellungen in Dresden. Vielleicht fällt es jetzt leichter, die Skulpturen zuzuordnen:

http://www.skd.museum/uploads/pics/20100610_SKD_Albertinum_1825-2.jpg

Anonym hat gesagt…

Klick, klick,... Der Groschen fällt pfennigweise. Danke noch mal für das 3 Foto. Nun weiß ich auch wieder bescheid :(
Ich glaube, wir müssten mal wieder Dresden besuchen ;-)
LG Birgit