blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Sonntag, 9. September 2012

Tag des offenen Denkmals 2012, Themengruppe Holz

Am Sonntag öffneten wieder Häuser, Höfe, Hallen und manch ausgewählte Hornzie die Türen, denn man ludt erneut zum Tag des offenen Denkmals ein. Das Hauptthema für die diesjährigen Objekte lautete HOLZ.
Während unseres ausgelassenen Frühstücks auf der kurzgeschorenen Sonntagswiese entdeckte Ina beim Zeitungschmöckern einen Beitrag über ein vielversprechendes Ausstellungsobjekt ganz in unserer Nähe. Kurzentschlossen packte ich die Kamera ein und wir zwei fuhren los .......

 


Ich will gar nicht viel schreiben, wir fanden einen jungen Architekten, ein Haus voller Lösungen mit seiner ureigenen Handschrift, die das widerspiegelt, wie wir unser altes Häuschen umgestalten wollen. Doch schaut selbst, in dieser Art soll das Bad entstehen:

 

 






Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ein Versprechen im Werden.

Die neue Woche gut dir.

bea hat gesagt…

Das kann ich gut nachvollziehen...in DER Wanne bei Kerzenschein...
Ich mag es gern so spartanisch, mit einfachen klaren Linien und ganz wenigen gut überlegten Details.
Dann gutes Tüfteln und Bauen ;)
Die Idee mit dem Tag der offnen Tür ist mir neu und ich finde sie super!!!
Liebe Grüsse.
bea

Egbert Büschel hat gesagt…

Wir nutzen die offenen Türen sehr gerne und finden in jedem Jahr gute Anregungen und nette Leute, die uns an ihren Erfahrungen, die sowohl Freud als auch Leid enthalten, teilhaben lassen.

An der Nordsee lernten wir sogar den Tag des offenen Gartens kennen. Hier bieten auch private Gartenbesitzer die Möglichkeit an, einmal hinter die Hecke schauen zu können. Das war selbstverständlich auch super.

Nach unserem "Badetag" fuhren dann eilig heim, den selbstgebackener Pflaumenkuchen von den eigenen Früchten wartete bereits, dazu schönen Kaffee und selbstgeschlagene Sahne.

Mhmmmmmmm.

;-) egbert

Anonym hat gesagt…

Schöne Ideen... Für mich wäre das leider nichts mehr. Aber Kerzenlicht gibt es bei mir auch ab und zu - das muss ab und zu mal sein, vor allem in der dunklen Jahreszeit.
LG Birgit