blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Mittwoch, 31. Oktober 2012

in Bea's Wald gelesen und für diesen Herbst ausgeborgt

 
 
Ach könnte doch für diese Architektur zutreffen, was H. Hesse für das Leben feststellte:
 
"Wer Neugeburt will, muß zum Sterben bereit sein."
 
 

Gestorben ist das alte Bürgerhaus schon vor vielen Jahren, doch wird es noch einmal wiedergeboren werden?

 
 
 


 
Ist hier die Schule zu hause, in der der Herbst als bekannter Malermeister den Umgang mit den erdwarmen Farbtönen erlernte? Oder schrieb er darinnen die Noten für
seine schönste Herbstmelodien?

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

So manche Schule sieht von innen auch nicht besser aus :( Ich hoffe nur, dass hier keine Kinder mehr rein müssen und der Herbst es lieber für seine Studien nutzt, um uns noch schönere Anblicke zu schenken.
LG Birgit

Zaunwinde hat gesagt…

Die Fotos sind eine Wucht, Egbert. Als Hintergrund das Gebäude, davor der wunderschön gefärbte Baum. Auch das Foto mit der Schule und der Kletterpflanze wirkt wunderschön.
Hoffentlich wird das Bürgerhaus restauriert, er wäre zu schade wenn es ganz verfällt.

Die Stühle im vorherigen Beitrag hast du einmalig gut zum Thema gewählt..das Bild gefällt mir auch ganz fantastisch!
Herzliche Grüße von Zaunwinde

Egbert Büschel hat gesagt…

Hinter dem bunten Herbstlaub versteckt sich MUSIK. Das Schild wirbt für eine Musikschule in Zittau. Wie sie genutzt wird und wie es darinnen aussehen mag, kann ich nicht sagen. Doch Kinder erhalten darinnen noch immer eine Ausbildung an ihrem Musikinstrument.

egbert

schöngeist for two hat gesagt…

Wunderschön dieser Satz und deine Herbstbilder mit dem alten Gebäude, ob die Kinder es spüren dieses alte Gemäuer verbergen mag von damals.. ich knan mir gut vorstellen dort Klänge zu hören!
Schade um das Haus das so langsam verfällt in ihrem alten Ursprung... das Geld fehlt hinten und vorne doch auch raus geschmissen oftmals an der falschen Stelle!

Lieben Gruss Elke