blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Sonntag, 5. Mai 2013

die Birkenallee

 
Birken sind nicht nur schön anzusehen und
Birken sind nicht nur zum Anzapfen schlank gewachsen,
 zwischen den weißen Stämmen der Birke lässt es sich auch vorzüglich rasten.
Wilhelm Busch schrieb nahezu ein Loblied mit seinem Gedicht "DIE BIRKE" über diesen Baum:
 
 
 
 
 
 Wilhelm Busch (1832-1908)

Die Birke

Es wächst wohl auf der Heide
und in des Waldes Raum
ein Baum zu Nutz und Freude,
genannt der Birkenbaum.


Die Schuh, daraus geschnitzet,
sind freundlich von Gestalt.
Wohl dem, der sie besitzet,
ihm wird der Fuß nicht kalt.


Es ist die weiße Rinde
zu Tabaksdosen gut,
als teures Angebinde für den,
der schnupfen tut.


Man zapfet aus der Birke
sehr angenehmen Wein,
man reibt sich, dass es wirke,
die Glatze damit ein.


Dem Birkenreiserbesen
gebühret Preis und Ehr,
das stärkste Kehrichtwesen,
das treibt er vor sich her.


Von Birken eine Rute,
gebraucht am rechten Ort,
befördert oft das Gute
mehr als das beste Wort.

 
Und kommt das Fest der Pfingsten,
dann schmückt mir fein das Haus,
ihr, meine liebsten Jüngsten,
mit Birkenzweigen aus.
 


Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Da hast du Recht. Ich finde die Birken haben das schönste Maiengrün.
Eine guten Wochenanfang wünscht Dir
Irmi

Tatjana hat gesagt…

saftig und strahlend sieht es aus und einen moment konnte ich somit mit verweilen:)

Liebe Grüße von tatjana

Christa J. hat gesagt…

Das zarte Grün der Birken ist einfach ein Augenschmaus und passt hervorragend zu dem schön gemusterten Stamm. Es sind einfach ganz elegante Bäume, finde ich.
Das Gedicht von Busch ist super! :-)

Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
Christa

zabor hat gesagt…

Schöner Kontrastweg zu dem Tunnelblick. An Baumalleen kann ich mich nicht Saat sehen.

bea hat gesagt…

Diese ganzen von Busch aufgezählten Verwendungsweisen mögen sehr nützlich sein, aber so ganz natürlich als Baum ist sie mir doch am liebsten.
Die "Geräte" zwischen den Baumreihen sind Was? Bänke? Sie wirken so metallisch...

Egbert Büschel hat gesagt…

Die Geräte sind Parkbänke aus Kunststoff. Das Ensemble gehört zu Landesgartenschau Sachsen, die 1999 in Zittau stattfand. In die Allee-Reihen der Birken stellte man seinerzeit solche Bänke hinein. Auf mich wirkten sie einerseits grafisch interessant, andererseits strahlten sie eine große Unbequemlichkeit aus. Vielleicht ist das der Grund dafür gewesen, dass niemand darauf Platz nahm.


egbert

malesawi hat gesagt…

Die Unbequemlichkeit sieht man auf dem Bild nicht. Da wirkt die Bank sehr einladend.
Liebe Grüße!