blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Sonntag, 12. Mai 2013

die Eisheiligen sind da und gleich hat es geschneit

 
Sonnenschein, weiße Wolken, blauer Himmel und klare Luft, so ließe sich der Start in den heutigen Tag beschreiben. Beim morgendlichen Spaziergang über die Wiese fielen große, weiße Flocken vom Himmel. Ein leichter Wind ging durch die Apfelbäume und die weißen Blütenblätter der Apfelblüten stoben wie Schneeflocken durch die Luft.
 
 
 
Am Ende blieben die weißen Blüten wie frischer Schnee auf der Wiese liegen.
 
 
 
Am Bach fanden wir die nächsten, weißen Flecken in der Wiese vor. Es sind die vielen blühenden Bärlauchpflanzen gewesen. Langsam geht die Bärlauchzeit ihrem Ende entgegen. Wir lassen die Blüten neben einzelnen Blättern stehen, damit sich ausreichend Samen für neue Pflanzen bilden können.
 
 
 
... und diesen schönen, weißen Punkt zum Schluß möchte ich euch nicht vorenthalten. Es gelungenes Wetter, ein gelungenes Wochenende.
 
 
 
"Zum Reigen herbei im fröhlichen Mai!
Mit Blüten und Zweigen bekränzt euch zum Reigen!
Im fröhlichen Mai zum Reigen herbei! ....." 
Hoffmann von Fallersleben      
 
 


Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Lieber Egbert,
bei euch scheint ja wirklich gutes Wetter vorgeherrscht zu haben. Die Fotos sind alle wunderschön und die Texte dazu einfach passend. (Wie sollte es auch anders sein?)
Hier regnete und stürmte es. Dazu war es lausig kalt. Ich will ja nicht über das Wetter schimpfen, aber mit ist die Heizungsluft soooo leid.
Eine gute Nacht wünscht dir
Irmi

Babs Helferich hat gesagt…

Sehr schöne Fotos. Gestern hatten wir Hagelschauer. Liebe Grüsse Babs

Egbert Büschel hat gesagt…

Hallo Irmi und Babs,
von der schwarzen Wand, die zwischen 15.00 und 16.00 Uhr eine Stunde intensiven Regen brachte, gibt es keine Fotos. Doch anschließend hellte es wieder auf. Nur die Temperaturen gingen auf 9 Grad zurück und daran spürten wir sehr deutlich, dass es die Zeit der Eisheiligen ist.
Heute lockt der Sonnenschein trotz des kalten Windens dennoch vor die Tür.

beste Grüße,
egbert

Christa J. hat gesagt…

Pankratius machte seinem Namen gestern alle Ehre bei uns und warf etliche Hagelkörner ab....grummel, aber zum Glück richteten sie keinen Schaden an.

Dein erstes Foto ist eine Wucht, was für ein Himmelsszenario, wow!

Die Bärlauchzeit ist auch bei uns vorüber.

Dein Vergleich beim Löwenzahn auf meinem Blog zwischen Sommerkleid und feinem Abendkleid fand ich einfach nur wunderschön poetisch. :-)

Liebe Grüße und eine schöne neue Woche wünsche ich dir
Christa