blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Samstag, 28. September 2013

der Herbst wie auf einer Postkarte


Mit einem wahren Bilderbuchwetter verwöhnte uns beide dieser Herbst am heutigen Samstag. Temperaturen über 20 Grad, nur Sonnenschein, blauer Himmel und ganz viel Herbstatmosphäre in unserem Umland. So gestaltete sich der Herbst wie wir ihn ganz besonders mögen. Ein warmes Licht lockte uns heute "zum Kullern" hinaus.....




Achim von Arnim:
Eine Kastanie



Jockel:

Guck, Bastel, was ich funden han,
Es hat ein Igels Pelzlein an,
Ein braunes ledern Koller drunter,
Mit Woll gefüttert, guck! lug! Wunder!
Wie glatt liegt ihm an Hos' und Hemd.
Au, Au! mich dünkt, 's schmeckt unverschämt,
Doch lug! indem ich schäl' den Kern,
So schmeckt es süß, das eß ich gern!



Bastel:

Mein Jockel, dieses heißt ein Kästen,
Wir Schwaben wissens doch am besten.
Drum nennen wir dies Iglein fein,
Wenns geschählt ist aus dem Pelzlein sein,
Ein Nüßlein in eim Lederlein.



Jockel:

Ei das war mir ein Schneiderlein,
Ders nähen konnte also fein!



Kommentare:

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egbert,
zunächst Gratulation zum tollen Header.
Ein wirklich toller Post. Die Kastanie hat es wirklich verdient.
Sie ist so vielfältig einzusetzen.
Einen schönen Abend wünscht euch Beiden
Irmi

Lebenszeit hat gesagt…

So schöne Farben hat der Herbst. Gerade die Kastanie ist ein wichtiges Herbstsymbol und ich nehme sie als Waschmittel-Ersatz. Bald geht das Sammeln wieder los. Und dein Gedicht dazu sehr passend.
Liebe Grüße
Rita

Babs Helferich hat gesagt…

Ganz liebe Herbstgrüsse :)

Egbert Büschel hat gesagt…

Die Kastanie übt schon fast eine magische Anziehungskraft aus, wenn sie mit ihrer frisch-braunen Maserung zwischen den Grashalmen hervor leuchtet.
Früher sammelten wir sie in Körbe und brachten sie in den Moritzburger Tiergarten. Da waren die Kinder noch klein. Bald sammeln wir wieder die Herbstfrüchte in einen Korb, dann mit unserer Lotte.
Liebe Rita, was machst du mit der Kastanie als Waschmittelersatz? Wozu verwendest du sie und wie?

euch einen sonnigen Herbstsonntag
egbert