blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Dienstag, 10. September 2013

der süßen Verlockung des Herbstes erlegen


In anderen Gärten freut man sich bereits über die reichliche Pflaumenernte. Im Gedanken werden schon die schönsten Pflaumenkuchen mit ganz dicken Streuseln gebacken oder der Brei aus Pflaumen kocht zu dickem Pflaumenmus ein. In Österreich gelangen viele Pflaumen in den Gärbottich, damit zunächst Pflaumenwein und anschließend Pflaumenschnaps entstehen kann.

Jahrgangsfoto 2009 


Bei uns sieht es in diesem Jahr etwas anders aus. Der alte Pflaumenbaum trägt nicht wie gewohnt so viele Früchte. In manchem Jahr brachten wir sie unserem Bäcker, dass daraus schmackhafte Backwerke entstehen konnten. In diesem Jahr ist es anders. Zunächst bleibt festzustellen, dass die Früchte um mindestens 14 Tage später reifen. Die bisher zur Probe abgenommenen Früchte überzeugten mit Wurmfrass, mit Wurmbefall und durch Ungenießbarkeit. 
Also was bleibt? Es bleiben Fototermine mit Gästen des herbstlichen Gartens. Eine in die Wiese gelegte und von mir aufgebrochene Pflaume, lockt mit ihrem süß-fruchtigen Duft so manchen Besucher an. Auf dem Bauch liegend, versuchte ich mit der Kamera in der Hand dieses Treiben festzuhalten.



Dieser Schmetterling gehörte zu den ausdauernsten Gästen. Er nahm Platz und rollte seinen Saugrüssel aus.



Dann schmauste der Admiral ausgiebig in der ergiebigen Quelle. Er ist der Verlockung des Herbstes erlegen.



Kommentare:

ELFI hat gesagt…

ich schicke dir wärme und sonne... und den ganzen ozean...biz

malesawi hat gesagt…

Von wegen ungenießbar, dem Schmetterling schmeckts. ;-)
Liebe Grüße!

geistige_Schritte hat gesagt…

wie schön Schmetterlinge ich habe auch viele in der Linse ein gefangen, aber deiner ist besonders toll mit dem süssen Verführung!
Ich mag sie sehr!

Lieben Gruss Elke

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egbert,
den Schmetterlingen schmeckt es.
Bei uns gibt es heuer viele Pflaumen und Zwetschgen. Soll ich einen Korb schicken?
Einen schönen Restabend wünscht Dir
Irmi

Christa J. hat gesagt…

Boaaaaah, hier gibt es Zwetschenkuchen und der ist noch gar nicht angeschnitten. o:
Da schneide ich mir jetzt aber gleich noch ein ganz großes Stück ab.....hmmmmm lecker!
Ich hatte bisher noch keine einzige wurmstichige bei uns, ehrlich!
Die Bäume hängen auch in diesem Jahr ziemlich voll, aber die Ernte ist auch später als im letzten Jahr, das betrifft aber jetzt auch die Äpfel.

Siehst du, ein Gutes hat es, dass die eine Quetsch im Gras liegt, du hast super einen Schmetti einfangen können. :-)

Liebe Grüße und gute Nacht
Christa

zabor hat gesagt…

Wie herrlich dieses Festmahl vom Admiral zuzuschauen.
Schönen Tag noch

Bea Adler hat gesagt…

Mmmh, lecker schauts aus.
Der Schetterling scheint meiner Meinung zu sein ;)