blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Dienstag, 3. September 2013

gestern schlug das Wetter auf die Seele


Gestern ist ein nicht so schöner Tag gewesen. Nieselregen, Dunkelheit, Temperatursturz - das alles ist nichts für die Seele, die sich nach einem goldenen Herbst sehnt. Weil es so gewesen ist, gab es auch keinen Post von mir.


Heute schaue ich in den Spiegel der Jahreszeiten und er zeigt mir den beginnenden Herbst.......



... in dem sich die Natur reich mit Früchten versorgt. Im Volksmund spricht man davon, dass diese Fülle in der Natur als Zeichen für einen strengen Winter gedeutet wird.



Daran möchte im Moment noch keiner denken und jeder Sonnenstrahl wird freudig begrüßt. So wie wir die Flügel der Fenster für das Sonnenlicht und die Herbstwärme öffnen, genauso öffnet sich das eigene Herz.



Wir erklimmen die nächsten kalendarischen Höhen und die Schatten am Wegesrand deuten auf das Kommende hin.



Kommentare:

Christa J. hat gesagt…

Da lachen Herz und Seele, wenn die warmen Sonnenstrahlen uns umhüllen, stimmt's? Wir haben Sonne pur, nix Regen, nix grau, aber trotzdem.....der sich einschleichende Herbst lässt sich nicht verleugnen. Ich mag ihn und hoffen wir einfach, dass er uns noch viele schöne warme Tage mit Sonnenschein bescheren wird.

Danke dir ganz herzlich für diese herrlichen Impressionen und schön, dass du das Fenster ganz weit geöffnet hast.:-)

Liebe Grüße
Christa

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Auch wenn der gestrige Tag grau und trüb war, heute sieht es schon wieder freundlicher aus, und in den kommenden Tagen soll die Sonne wieder strahlen. Lass also die Fenster weiter auf, und die Sonne in Dein Harz.

Viele Grüße aus dem Norden,
Nachtfalke


zabor hat gesagt…

Die vielen Früchte an der Eberesche lassen nichts gutes Ahnen. Doch wenn lange Zeit Frost kommt kann genauso lange die Sonnescheinen. Gestern war mir auch "gräulich" zumute. Genießen wir noch das Grün in der Natur.
Einen gemütlichen Tag noch.

Smilla hat gesagt…

Wir geniessen gerade das wunderbarste Wetter.... wunderbar, wenn wir pensioniert wären.... Schule wieder angefangen und täglich stralender Sonnenschein!
aaaaaber da wir ja nicht im Ruhestand sind, warten wir wieder einmal auf Regen... der könnte ja zwar auch in der Nacht fallen!
Herzliche SONNENgrüsse
Brigitte

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egbert,
mal ein trüber Tag - davon solltest du dich nicht beirren lassen.
Der Altweibersommer ist da - heute schon mit Temperaturen von 26°.
Der Regen fehlt - es ist alles sehr trocken. Aber noch leuchten uns die schönsten Farben entgegen.
Einen schönen Abend wünscht Dir
Irmi

ELFI hat gesagt…

auch bei uns ist wunderbares wetter... so schön wie deine fotos!!!