blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Sonntag, 13. Oktober 2013

nun sind doch noch welche gekommen, Pilze Mitte Oktober 2013



Auf der Fahrt heute von Dresden hinaus zu unserem "Landsitz" zählten wir 67 Autos in den jeweiligen Einfahrten links und rechts zum Wald, in Waldwegen und den Schneisen. Ein gutes Zeichen zu Pilzzeiten, viele Autos, viele Pilzsammler - ergo ein untrügliches Zeichen für volle Körbe.

er landete nicht in unseren Körben, aber auf den Film musste ich ihn unbedingt bannen...

Deshalb führte uns unser erster Weg hinaus in den Wald. Nach genau einer Stunde verließen wir auf unseren Fahrrädern wieder den Wald. Beide Körbchen sind dabei sehr gut gefüllt gewesen. Leider fanden wir nur einen einzigen Steinpilz, auch einen Perlpilz, zwei Parasolpilze, nur einige Butterpilze nahmen wir mit, dafür viele Pfifferlinge und eine ganze Menge Maronen mehr.

unsere Ausbeute des einstündigen Waldspaziergangs

Zwischenzeitlich sind alle mitgebrachten Freunde aus dem Wald geputzt und geschnitten. Die festen Pilze legten wir zum Trocknen aus und
der wesentlich größere Posten wartet nach dem Blanchieren auf die weitere Zubereitung.

... und so sahen sie in der Pfanne aus.
 
Zum Abendbrot genossen wir beide eine schöne Portion der gedünsteten Mischpilze. Aber was machen wir aus dem viel größeren Teil? Eine schmackhafte Pilzsuppe steht bestimmt auf der Speisekarte, vielleicht auch wieder ein Pilzeintopf und die anderen Inspirationen hole ich mir aus den Kochbüchern. Bis dahin landen sie im Gefrierschrank.

Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

wie lecker ahhh da wäre ich gerne dabei und wenn ich hinschaue bei den Giftpilzen bei mir sind da noch so komsiche braune dazu gekommen..pflücken kann man die nicht sind in einen Garten drin!

Guten Apetitt kann man da nur noch rufen bei so leckeren Pilzen!
Lieben Gruss Elke

Birgit hat gesagt…

Na da habt Ihr doch gut gesammelt und Ihr werdet sicher noch 'nen guten Einfall haben, wie Ihr sie Euch schmecken lassen könnt. :-) Ein Pilz Eintopf wäre schon 'ne gute Idee.
Lasst es Euch schmecken!
Liebe Gruesse
Birgit

ELFI hat gesagt…

bei mir heissen sie eierschwammerl...
die liebe ich ganz besonders!

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Der Panneninhalt sieht doch sehr lecker aus, und für die anderen Pilze wird Dir bestimmt auch etwas schmackhaftes einfallen.
Vermutlich hat Euch die Panne gut geschmeckt. Guten Appetit auch für den Rest der Sammlung.

Viele Grüße
Nachtfalke

Egbert Büschel hat gesagt…

Die Nacht ist überstanden, also mischte sich kein giftiger Kamerad unter das Mischpilzgericht.
Das es weiterhin so viele Eiserschwammerl gibt, liebe Elfi, hätten wir nicht erwartet. Deshalb ist darüber die Freude ganz groß gewesen.
Liebe Birgit, den Pilzeintopf (nach Art meiner Oma) gehört für mich zu den typisch erzgebirgischen Gerichten. Einige der Pilze bleiben bis Weihnachten für das Neunerlei im Frost.

euch allen einen schönen Wochenstart,
egbert

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egber
eine tolle Ausbeute. Da du noch lebst, war alles richtig. Hätte gern mitgegessen. Das schon - aber zu feige zum sammeln.
Einen guten Wochenstart wünscht dir
Irmi

Babs Helferich hat gesagt…

SOOOOOO viele Pilze :)
LG Babs

Anonym hat gesagt…

Glückwunsch, Egbert! Freut mich, dass ihr beiden auch noch zu Pilzen gekommen seid! Ich mach mich morgen auch noch mal auf den Weg in den Wald, ganz früh. Durch den Mond und den folgenden Morgentau hat die Coseler Landschaft grad einen ganz besonderen Charme!

Liebe Grüße, Martin.

Egbert Büschel hat gesagt…

Hallo Martin, ich freue mich sehr, wieder etwas von dir lesen zu können. Leider trafen wir uns am WE nicht. Im Garten bist du wie immer ein ganzes Stück weiter. Der Frost hat in der Pflanzenwelt schon tüchtig aufgeräumt. Den verbleibenden Rest holen wir Menschen nach, dann wird es wieder für längere Zeit still. In der Zwischenzeit sehen wir uns bestimmt noch einmal.

Bis dahin dir alle Gute,
egbert

Uwe-Jens Zeder hat gesagt…

Es gibt sie doch (noch), die Sammler und Jäger...:-)
Grüße,Uwe-Jens

zabor hat gesagt…

Gestern im Wald musste ich und der Hund feststellen, der Wald ist voll mit Messer bewaffneten Menschen. Dieses plötzliche erscheinen vieler still stehender Menschen beunruhigte den Hund schon.

Eva hat gesagt…

wow....das ist 'ne Menge an verschiedenen Pilzen die auch in der Pfanne sehr lecker aussehen :-)

Liebe Grüße Eva

Christa J. hat gesagt…

Das ist ja echt grandios, was ihr sammeln konntet.:-)
Es gibt so viele Möglichkeiten, die Pilze jetzt zuzubereiten. Gebraten mit Zwiebeln evtl. etwas Speck oder Schinken, Petersilie ist immer wieder ein Genuß. Auch zu Pasta, Reis oder Semmelknödeln schmecken sie einfach grandios und ein Süppchen darf auch nicht fehlen.

Liebe Grüße
Christa

Lemmie hat gesagt…

Hallo Egbert!
Tolle Ausbeute!
Ich könnte über Pilze stolpern und würde sie trotzdem übersehen. An meinem einzigen Pilzsammelmorgen brachte ich nur eine Zecke nach Hause. Seither lasse ich das liebern.
Lieben Gruß
Lemmie