blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Sonntag, 24. November 2013

der letzte Sonntag vor dem ersten Advent





Den letzten Sonntag vor dem ersten Advent begehen viele Menschen festlich, in Ruhe und mit der Erinnerung lebend. Dabei können diese Erinnerungen wunderschön sein, auch wenn man sich an diesem Sonntag in erster Linie der Verstorbenen erinnert.


Der Totensonntag

 
 
 


Kommentare:

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egbert,
der Toten- oder Ewigkeitssonntag ist für uns Protestanten der Sonntag, an dem wir die Gräber unserer Verstorbenen winterfest machen und schmücken. Es ist der letzte Sonntag im Kirchenjahr.
Einen schönen Restsonntag wünscht dir
Irmi

Ilona hat gesagt…

Lieber Egbert, für mich ist dieser Tag auch immer Ultimo. Bis heute muß ich alles fertig haben. Auch das Grab meiner Mutti. Mit Ach und Krach habe ich es gerade mal geschafft.
Nun kann ich mich wieder auf andere schöne Dinge in der Vorweihnachtszeit konzentrieren, wie Stollen backen und Plätzchen in verschiedenen Variationen.
Eine schönen Sonntagabend und guten Start in die neue Woche, wünscht Dir und Deiner Familie, Ilona

balamgo hat gesagt…

Siempre conviene en el descanso eterno tener un buen ángel.
Abrazos.

Gert Jan Hermus hat gesagt…

(Übersetzt mit Google Translate)
Ich bin nicht sehr vertraut mit dem Aufkommen und der Verwendung, die sich darauf beziehen. Aber Ich mag deine Bilder sehr schön :-)

All the best from the Netherlands,
dzjiedzjee.blogspot.com

Christa J. hat gesagt…

Dieser gestrige Tag war auch für mich ein schwerer Tag, Gedenkgottesdienst der Verstorbenen, zu denen auch meine Mutter gehört, die im September verstorben ist.

Der Pfarrer hat aber einen sehr schönen Gottesdienst mit vielen tröstenden Worten für die Trauergemeinde abgehalten.

Vielen Dank, dass du auch hier an diesen letzten Sonntag des Kirchenjahres erinnerst. :-)

Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
Christa