blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Montag, 2. Dezember 2013

eine kleine Geschichte in der Weihnachtszeit


Hinter dem zweiten Fenster verbirgt sich eine kleine Weihnachtsgeschichte,
oder sollte ich genauer sagen eine kleine Weihnachtsepisode, egal - hören wir dem Engel zu ....

Weihnachtsgeschichte, Weihnachtsgeschichten ---- im 2. Fenster des Adventskalenders 2013


Vielen von euch ist sie sehr gut bekannt, die Geschichte von der Weihnachtsgans Auguste frei nach dem Schriftsteller Wolf. Für die schöne Erinnerung biete ich mit dem ersten Link ein Stück der Geschichte vom Peterle und seiner Gans an und mit zweiten Link seht ihr einige Filmausschnitte dieser sehenswerten Geschichte.

 die Weihnachtsgans Auguste (Text als pdf)
die Weihnachtsgans Auguste (Video Trailer)

Die Filmausschnitte stammen aus dem 1988 in der DDR gedrehten Kinderfilm, der in jedem Jahr zur Weihnachtszeit auf fast allen Programmen gezeigt bzw. wiederholt wird. Vorgestern fand ich eine Nachricht in unserer Tageszeitung. Darinnen heißt es, dass erst vor zwei Tagen die Hauptdarstellerin des Films, die Weihnachtsgans Auguste, verstorben sei. Eine Zeitungen tönte wenig respektvoll: die Weihnachtsgans Auguste hat ausgeschnattert. Sie erreichte das tierische Alter, oder wie man bei Gänsen sagt, das biblische Alter von 26 Jahren. Die berühmteste Gans des Ostens ist tot. Doch das ist sicherlich keine, das Weihnachtsfest überschattende Meldung, Nein, das ganz Gegenteil trifft zu und außerdem kennen wir ja die Vorfreude auf die Wiederholung des Kinderfilms und auf die köstlich goldbraune Weihnachtsgans aus der eigenen Bratpfannne.




Kommentare:

Bea Adler hat gesagt…

Schnell einen lieben Adventsgruss aus den verschneiten Pyrenäen.
Ich habe so gar keine Lust dieses Jahr auf den Vorweihnachtsrummel. Aber deine geschichte lese ich mit Freude. Da kommen so viele Kindeheitserinnerungen auf :)
Deine Fotos finde ich mal wieder sehr schön, ganz besonders die Kalenderfotos!
Herzlichst!
bea

ELFI hat gesagt…

mein weihnachts kalender ist voll...leider , keine zeit zum aufmachen(wie jedes jahr)... und gänse habe ich lieber im garten als in der pfanne... deine fotos sind kindheitserinnerungen!
eine schöne,ruhige woche wünsche ich dir!

Lemmie hat gesagt…

Lieber Egbert!
Vor Jahren wurden auch hier immer wieder Weihnachtsgeschichten aus dem Osten gezeigt. Ich sah sie immer gerne an. Die Geschichte der Weihnachtsgans kenne ich auch.
Lieben Gruß
Lemmie

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egbert,
es hat lange gedauert, bis ich diesen Film gesehen habe. Aber er hat mir sehr gut gefallen.
Schade, dass die Gans Auguste nicht mehr unter den Lebenden weilt. Aber sie hatte zumindest ein schönes Leben, denke ich.
Einen schönen Restabend wünscht dir
Irmi

Christa J. hat gesagt…

Ich kenne die Geschichte der Agathe sehr gut und finde es schön, dass du sie in deinem Adventskalender aufgenommen hast.:-)
Wirklich schade, dass Agathe nicht mehr unter den Lebenden ist.

Liebe Grüße
Christa

geistige_Schritte hat gesagt…

Lieber Egbert
auch ich kenne diese Geschichte und find sie immer toll in der Weihnachtszeit sie zu sehen..

Lieben Gruss Elke