blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Dienstag, 17. Dezember 2013

Sprichwörtliches im Fenster 17


Wie auf dem Foto mit der 17 unschwer zu erkennen ist, sollte man bei diesem Engel 
andere Saiten aufziehen...
:)

Dieser Engel ist garantiert nicht zart besaitet, sonst wären Griffbrett und Hals weniger derangiert. 
Außerdem steht er mit seinem kurzen Hemd bei Wind und Wetter, bei Regen und Schnee
auf dem Weihnachtsmarkt. Welche Melodie hat der Engel zuletzt gespielt?
Ich weiß es nicht. 






Doch mit diesem Klick lade ich euch zu einer musikalischen Schlittenfahrt mit Mozart ein,
quasi als Vorfreude auf etwas Schnee.
:)



(damit gebe ich aber keine Prognose für eine weiße Weihnacht ab)

Kommentare:

Lemmie hat gesagt…

Ach, der Engel sollte etwas zarter mit seiner Geige umgehen.
Lieben Gruß
Lemmie

Smilla hat gesagt…

Dachte mir bis eben, dass Engel zartbeseitet sind und nur zarte Saiten zum klingen bringen... aber frau lernt immer wieder dazu!
Herzliche Grüsse
bei uns ist es frühlingshaft SONNig!
Brigitte

Smilla hat gesagt…

zartbesaitet, exgüsi!

Christa J. hat gesagt…

Du machst mir also kein X für ein U vor, da bin ich ja beruhigt.:-)

Wow, was für eine wundervolle Schlittenfahrt, aber damit wird es real wohl so schnell nichts werden, obwohl für heute Morgen auch wieder Besuch von Väterchen Frost hatten.

Ich denke mal, das Engelchen hat ein wenig zu heftig in die Seiten geschlagen. Kraft scheint es ja zu haben. Das arme Kerlchen kann einem schon Leid tun, wenn es stets nur im kurzen Kleidchen hoch oben spielen muss.

Vielleicht hat ja jemand Mitleid und strickt ihm einen warmen Schal.

Auf jeden Fall wünsche ich euch allen guten Besserung, auf dass sich diese Viren wieder vom Acker machen.

Liebe Grüße schickt dir
Christa, die sich ganz herzlich für dieses wundervolle Türchen bedankt. :-)

Kleine Waldameise hat gesagt…

Für eine Pferdeschlittenfahrt wird es wohl nur im höheren Bergland reichen, lieber Egbert. Aber dein schönes Foto weckt meine Fantasie und lässt mich im geistigen Auge durch die Winderlandschaft kutschieren.

Ein lieber Abendgruß
von der Waldameise