blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Freitag, 3. Januar 2014

Wege übers Land


Im Oktober letzten Jahres stießen wir bei einem Besuch im Spreewald zufällig auf dieses Kleinod scheinbaren Aussteigerlebens in einem dünn besiedelten Gebiet des Spreewalds. Zunächst von der Bauweise des alten Wagens beeindruckt, schoss ich beim ersten Besuch aus der Ferne nur einzelne Fotos. Ich mochte es nicht, in das Reich eines anderen Menschen ungefragt einzudringen.
Später hörten wir von einer Geschichte. Darin ging es im Kern um einen zugereisten und in Cottbus lebenden Architekten. Dieser baute sich diesen Wagen auf bzw. aus und er nutzt diesen heute noch an manchem Wochenende als Freizeitdomizil. Mit diesem Wissen ausgestattet, fotografierte ich den Wagen und die Umgebung in den letzten Stunden des Jahres 2013. Gern nehme ich euch auf diesen Spaziergang mit. 

Den Weg über die Koppel nehmend, erreicht man nach wenigen Schritten den Wasserlauf und die alte Brücke aus Betonplatten über den kleinen Fließ. Da zu dieser Jahreszeit kaum noch Blätter an den Ästen hängen, ist das "Gefährt" schnell zu entdecken.



Die nächsten Fotos entstanden von der großen Wiese aus, gelegen hinter dem Grundstück Am Bahndamm 7.




Die offenen Fenster laden und luden mich zum Blick hinein ein und ich konnte nicht widerstehen.



Die Einfachheit und die Funktionalität im Innern begeistern mich total. Der Blick durch die Scheibe der Eingangstür hat sich gelohnt.



Für die menschlichen Bedürfnisse schuf sich der Besitzer auch einen rustikalen Platz. 



Wofür die überdachte Fläche dahinter genutzt werden könnte, blieb mir schleierhaft. Vielleicht sollte es eine Dusche werden oder ein Wascheck sein. Vielleicht, vielleicht frage ich den Besitzer, wenn ich ihn beim nächsten Besuch treffen sollte....



Kommentare:

ELFI hat gesagt…

lebkuchenhaus auf rädern...:))

Lemmie hat gesagt…

Ein interessantes Domizil. Dort hat er vielleicht die Ruhe, die zur Erholung von der Arbeit nötig ist.
Lieben Gruß
Lemmie

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Ein sehr schönes Stück, bei dem der Besitzer bestimmt gut entspannen kann, wenn er dort ist. Ich hätte nicht gedacht, dass sich jemand so etwas als Freizeitdomizil hält.
Danke für die schönen Fotos.

Viele Grüße
Nachtfalke

Bente hat gesagt…

Ein wunderbares Posting - da würde ich auch gerne mal aus- und einsteigen - im Frühling vielleicht ...

♥Grüße - Monika mit Bente

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egbert,
ich bin dir gern gefolgt und habe auch durch das Fenster gelinst. Herrlich! Hoffentlich bleibt er erhalten und fällt den Rowdies nicht in die Hände.
Ein schönes Wochenende wünscht Dir
Irmi

balamgo hat gesagt…

Preciosas imágenes!
Abrazos.

Bea Adler hat gesagt…

Ein Traum :)
Ich hab mal kurz in einem gelebt und habe mehrere Freunde, die das heute noch tun. Dieses hier ist ein sehr schönes Exemplar!!!!Danke fürs über dii Schultern schaun lassen ;)