blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Donnerstag, 27. März 2014

Tierisches aus dem Frühjahr 2014



... auch Nilpferde mögen das Frühjahr und auch die Narzissen,



... die Zärtlichkeit des Kälbchens ist keine hölzerne Zuneigung,



... der Schafbock im Baum hat stets was zu blöken.
(oder seht ihr ganz andere Dinge in den Motiven auf meinen Fotos?)




Die Amseln haben Sonne getrunken
(Max Dauthendey)

Die Amseln haben Sonne getrunken,
aus allen Gärten strahlen die Lieder,
in allen Herzen nisten die Amseln,
und alle Herzen werden zu Gärten
und blühen wieder.

Nun wachsen der Erde die großen Flügel,
und allen Träumen neues Gefieder,
alle Menschen werden wie Vögel
und bauen Nester im Blauen.

Nun sprechen die Bäume in grünem Gedränge,
und rauschen Gesänge zur hohen Sonne,
in allen Seelen badet die Sonne,
alle Wasser stehen in Flammen,
Frühling bringt Wasser und Feuer
liebend zusammen

Kommentare:

Smilla hat gesagt…

WUNDERBAR! Fantasie ist doch immmmmer wieder ein Türöffner!
bbbbbrigitte

ELFI hat gesagt…

extra!!!!!!!

Christa J. hat gesagt…

Die Mandarinente ist einfach nur superschön in deinem header, lieber Egbert. :-)

Aber wir dürfen heute noch weitere Gäste hier begrüßen. Man muss eben nur die Äuglein aufmachen, dann begegnen uns sogar Nilis in unseren hiesigen Gefilden.
Daumen hoch für deine großartige Fantasie und Wortschöpfung. :-)

Liebe Grüße schickt dir
Christa

malesawi hat gesagt…

Der Schafbock im Baum, wie ist er nur dort hochgekommen?
Liebe Grüße!

Lebenszeit hat gesagt…

Toll gesehen, lieber Egbert. Da werden ganz sicher viele Menschen unberührt vorbeigehen... keine Zeit... keine Kopf für nichts und und und. Wie schön, dass es Menschen mit Naturblick gibt. Bin gespannt, wann hier die ersten Naturgeisterbilder auftauchen. Denn auch die gibt es ;-)
Herzliche Grüße
Rita

Bente hat gesagt…

Wir sehen auch oft Leben in Steinen und Baumteilen - je nach Blickwinkel ändern sich die Dinge auch - ich finde das sehr spannend.

Die Amseln haben Sonne getrunken = diese und die folgenden Zeilen sind auch sehr schön zu lesen!

Die Amseln haben Sonne getrunken

balamgo hat gesagt…

La naturaleza muchas veces toma formas inimaginables.
Un abrazo.

moni hat gesagt…

Lieber Egbert,
die Mandarinente im Header ist einfach wunderschön!!!!
Deine Assoziationen sind absolut korrekt ;-) und genau so sieht es auch aus, der Ziegenbock ist wirklich ein Hingucker!!
Schönes Wochenende und liebe Grüße
moni

Thanks if you visit my blog
http://www.reflexionblog.de

Uschi M. hat gesagt…

Hallo, guten Morgen Egbert,

Du hast zur richtigen Zeit das Auge (und Gott sei Dank die Kamera) am richtigen Fleck!!!

Egbert, bitte schau doch mal meinen heutigen Post an - ich brauche bitte Hilfe...

Vielen Dank und ganz liebe Grüße
Uschi
so what hutliebhaberin

Kleine Waldameise hat gesagt…

Wunderbar gesehen, lieber Egbert. Ich liebe solche Beobachtungen. Nicht jeder hat das Auge dafür. Am tollsten ist der Schafbock ... Wahnsinn.

Mit dem Gedicht - das ich noch nicht kenne - machst du mir auch eine ganz besondere Freude. Wunderbar.

Genieß den Frühling weiterhin,
liebe Grüße
von der Waldameise

geistige_Schritte hat gesagt…

was das Auge alles erfasst wenn man seine Fantasiespielen lässt sieht man bei dir tolle Fotos.. das Gedicht ist so schön!!!

Schönen Sonntaggruss Elke

Bianca N. hat gesagt…

Wieder tolle Bilder und so fantasievoll interpretiert- klasse! Habt einen guten Start in die Woche!
Viele Grüße
Bianca