blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Mittwoch, 17. September 2014

da sitz ich nun, ich armer Tor


Bei Goethe im Faust steht  der Tor zwar, aber von stehen kann bei unserem Laubfrosch wirklich nicht die Rede sein. Da hat er es sich also gemütlich gemacht in unserem Garten. Mitten auf der Wiese grüßt alle vorbei laufenden Leute das ganze Jahr über ein altes, rostiges Fahrrad. Auf dem Gepäckträger stellten wir eine ebenso alte und rostige Gießkanne ab. Am Wochenende nahm ich diese Gießkanne herunter und da saß er nun, unser Froschkönig. Ob es der Grund gewesen ist, dass wir uns nicht auf Froschkönig oder Froschkönigin einigen konnten und deshalb nicht entscheiden konnten, wer von uns beiden den kleinen, weichen, grünen Kerl küßt, bleibt im Dunklen. Nun lebt er weiter ungeküßt, unerlöst sein verwunschenes Prinzen- oder Prinzessinnenleben in seinem selbst ausgewählten, rostigen Garten Domizil. Bis.....



..... bis ihm eines Tages die Luft ausgehen wird, den eine alte, rostige Fahrradluftpumpe besitzt unser Garten Velo nicht (mehr).



Kommentare:

Eva hat gesagt…

oh....ist der süß :)

Schönen Mittwoch,
Eva

Christa R. hat gesagt…

Oh ,ist das ein verzauberte Prinz ?
LG Christa..

Natalija K. hat gesagt…

Natur schenkt schönste Farben!

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Ach lieber Egbert,
jetzt ist mein Kommentar entfleucht.
Ich finde den Schnappschuss wunderbar. Ich liebe diese kleinen Kerle.
Hoffentlich bleibt er noch lange bei dir. Soll ja Glück bringen.
Einen schönen Abend wünscht Dir
Irmi

zabor hat gesagt…

Was ein schönes Erlebnis dürfen wir das teilhaben.toll.
Der Frosch hat peeling für seine Haut machen wollen;-)

moni hat gesagt…

Lieber Egbert,
nicht nur ein toller Gast, sondern vor allem wunderbare Fotos sind das!!!
Liebe Grüße
moni

Thanks if you visit my blog
http://www.reflexionblog.de

Christa J. hat gesagt…

Einfach nur niedlich der grasgrüne kleine Kerl und ich freue mich, dass du ihn uns mitgebracht hast.
Tja, ist das jetzt ein Prinz oder eine Prinzessin?
Dieses Geheimnis wird wohl nicht mehr gelüftet werden. *g*


Liebe Grüße
Christa