blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Mittwoch, 18. Januar 2012

kein alter Zopf, der Semperopernball 2012

Am kommenden Freitag ist es wieder einmal soweit. Der alljährliche Semperopernball gibt sich am Samstag die Ehre.


Heute verfolgten wir im schönsten Sonnenschein viele fleißige Hände bei der Vorbereitung des Opernplatzes. Da die Semperoper nicht alle Gäste aufnehmen kann, wird wieder auf verschiedenen Großleinwänden das Geschehen im Innern der Oper übertragen.



..... und am Ende des Freitagabends tanzt man zu Walzerklängen, einmal die Gäste in der Oper und dann die Besucher auf dem Opernplatz davor. Dabei spielt im Gegensatz zum Wiener Opernball die Farbe ROT eine ganz wichtige Rolle. Wenn am Abend all die Sterne und Sternchen über den roten Teppich laufen, achten sie aufmerksam auf das Leuchten der roten Lämpchen an den Kameras. Leuchten diese, bedeutet das nur eins, ich bin im Fernsehen und dafür rückt man alles was man hat ins richtige Licht, quatsch ins rote Licht. Die Debütantinnen tragen bei ihrem großen Auftritt in der Semperoper keine weißen Ballkleider, nein das passiert nur in Wien. Die sächsischen Debütantinnen tragen Ballkleider in ROT, das gewagte Motto dafür lautet: "Dresdner dürfen das." Und noch ein ROT spielt eine ganz große Rolle, die Sicherheitsstufe ROT. Ausgerufen für oder bei den ganz Oberwichtigen aus der Politik und aus dem internationalen Showgeschäft. Ich kann mir gut vorstellen, dass so manches Glas Rotkäppchen Sekt an diesem Abend geleert wird und das so manch roter Damenmund einen, zwei oder mehr Küsse erhält. Die Tanzenden auf dem Theaterplatz halten vielleicht wieder eine rote Rose in ihren Händen und noch etwas größeres, rotrund und an einem Faden Hängendes. Dieses letzte ROT steigt nach einem zentralen Signal in den späten Dresdner Freitagabendhimmel auf, dann wenn alle Besucher auf dem Opernplatz ihre roten Luftballons in den Himmel steigen lassen. Mal sehen, wie weit in diesem Jahr der weiteste Ballon fliegen wird. Für uns gibt es auch etwas von dieser Farbe Rot, nämlich an der Ampel und dann heißt es warten, warten und warten.....
;-)

Diese Wartezeit lässt sich verkürzen und zwar mit einem Blick in die aktuelle Tagespresse. Dieser Tage konnte man darin eine kleine Notiz finden. Vielen ist durch eine Bierwerbung das Gebäude der Semperoper als die berühmteste bzw. schönste Brauerei Deutschlands bekannt gemacht worden. Der Bierhersteller "Radeberger" benutzt die Semperoper als Hintergrund für seine Bierwerbung. Deshalb sollen viele Ausländer denken, die diese Bierwerbung auf fast jeder Rückseite der bunten Journale während ihres Fluges nach Dresden sehen, dies sei keine Oper sondern eine Brauerei. Ja und nun ist Folgendes passiert. Der Bierhersteller "Feldschlößchen" landete in diesem Jahr einen ganz großen Wurf. Den vermeintlichen Platzhirsch "Radeberger" vertrieb man mit einem Dreijahresvertrag von seinem angestammten Opernball-Platz. Schauen wir mal, welches bedeutende Gebäude nun als schönste Brauerei Deutschlands von "Radeberger" ausgesucht werden wird. Prost.

Kommentare:

Smilla hat gesagt…

... und tanzt ihr drinnen oder draussen?
Wünsche euch einen vergnügten Tag
♥-lich Brigitte

schöngeist for two hat gesagt…

das muss doch wunderschön sein mit vielen anderen das zu erleben ob aussen oder drinnen!

Lieben Gruss Elke

Egbert Büschel hat gesagt…

Oh je, drinnen würdet ihr uns nie finden. Diese Treffen der Befindlichkeiten sind für uns keine Orte, an denen wir uns wohlfühlen könnten. Für einen spontanen Entschluß am Samstag ist auch wichtig, das Wetter zu betrachten. Mal sehen, ob wir was sehen werden.....

malesawi hat gesagt…

Dass beim Dresdner Opernball auch vor der Oper getanzt wird, gefällt mir. Das Opernhaus selber gefällt mir auch. Ich habe dort mal einen schönen Abend mit Balett erlebt.
Liebe Grüße!

bea hat gesagt…

...ich sitz' grad vor dem MDR (möglich mit Satelitenschüssel und gerade von mir entdeckt:])und schau ganz sehnsüchtig ebendiesem zu :))Und da entdeck ich doch deinen Artikel (weil ich nebenher die Internet"freunde" "besuche ;])
...ich freu mich schon auf den Frühling, dieses Jahr doppelt:
ich fahr dann endlich selber wieder mal nach Dresden, joupiii!!
Herzlichen Dank für deine Kommentare, die mich immer wieder sehr freuen, weil ich sie originel finde. Leider muss ich eine Wahl treffen, was die Zeit betrifft und die Zeitsparschere ist auch da angesetzt worden, mit Baby im Arm kann ich lesen,und auch schauen, aber das Schreiben ist problematischer und ich tu es nur selten...wie grade eben ;)
Ich schicke herzliche Grüsse aus dem Süden!!!
bea

dicke, alte Frau hat gesagt…

Vielleicht nimmt Radeberger nun die Yenidze, wäre doch auch mal was.
Vielleicht hat sich mancher Besucher des Theaterplatzes auch eine rote Nase geholt. ;-)
Der Post ist einer Deiner besten!!!
Tolle Assoziationen.
Ich glaube, daß ich eines Tages zum Opernball nach Dresden komme.
Ich schaue mir die Aufzeichnung immer im TV an, so wie gestern. Der ist so toll und volksnah, das liebe ich.
Ganz herzliche Grüße, die Christiane

Egbert Büschel hat gesagt…

Liebe Chrsitiane, wenn dich dein Weg nach Dresden und zum Opernball führt, dann gehen wir gemeinsam dahin. Wie wäre das?

Na das sind ja ganz tolle Nachrichten Bea, zurück nach Dresden und wenn es für ein paar Stunden ist, da freue ich mich für euch alle. Vielleicht ergibt sich dabei die Möglichkeit für ein Kennenlernen, so wie wir es schon einmal mit Jana vollbrachten.