blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Montag, 27. Mai 2013

der 6. Töpfermarkt Groß Neuendorf - (m)ein Rückblick



Diejenigen von euch, die nun schon länger meinen blog besuchen und bei mir mitlesen, kennen bereits unsere Vorliebe für das schlichte Braunzeug des Töpfermeisters Manfred Dannegger. Dennoch suchen wir bei unseren Besuchen immer nach etwas Besonderem, nach besonders Schönem oder zur Ergänzung unseres Scherbenbestandes. Dieses Mal gingen von Groß Neuendorf tiefe und flache Teller auf die Reise nach Dresden, eine mittelgroße Schüssel mit wunderschöner Zeichnung und eine Dekoschale aus dem Holzbrandofen im Oderbruch. 


der 63 jährige Manfred Dannegger mit einem seiner Lieblingsstücke aus eigener Werkstatt


Die große Steingutflasche mit dem Schnappverschluß verblieb in Groß Neuendorf beim Töpfer Dannegger. Es gibt besonders schöne Stücken, in die sich nach all den Jahren selbst ein Meister seines Faches noch verlieben kann. So geschah es auch mit diesem Scherben im Arm von Manfred Dannegger. Die Flasche ist durch den Ascheanflug beim Brennen so einzigartig schön in der Zeichnung geworden, dass sie im Besitz des Töpfers selbst bleibt.

Aber in seinem Geschäft im alten Fachwerkhaus mit der Nr. 2 an der Dorfstraße und auf den Auslagen davor warteten so viele andere Schätze auf ihre Entdeckung.

Bitte treten sie in den Verkaufsraum ein, auf der Dorfstraße 2





Morgen möchte ich in meinem Beitrag einigen Kollegen von Manfred Dannegger einen Besuch abstatten und in meinen Fotos zeigen, was mir bei ihnen so alles aufgefallen oder "ins Auge gesprungen ist".


mein persönliches Manfred Dannegger Archiv für Freunde des Bunzlauer Braunzeugs:
(einfach auf den Titel nach dem Datum klicken)

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Hallo Egbert,
da habt Ihr Euch also nicht vom Wetter abhalten lassen ;-)
Wunderschöne Gebrauchskeramik gibt es dort, in etlichen Farben. Zum Glück wohne ich weit weg und komme gar nicht erst in Versuchung...
Bin schon gespannt auf die Kunst der anderen Händler.
LG Birgit

Neumi hat gesagt…

Da ich ein Freund von Steingut bin, gefallen mir alle Bilder.
In Neukirch findet auch jedes Jahr ein Töpfermarkt statt mit mindestens 70 Töpfern. Dort weiß man nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Bei Töpferei Lehmann findet dieser Markt statt. Töpferei Lehmann hat dort auch ein schönes Kaffee, wo sein Geschirr verwendet wird.
Liebe Grüße Nach Dresden, Ulrike

Lebenszeit hat gesagt…

Das ist ein sehr schönes Stück, was der Herr in seinem Arm hält. Das würde ich auch behalten. Leider werden im Moment in vielen Blogs, übermalte Steinguttöpfe gezeigt. Mir tut es immer leid, wenn so altes Töpferwerk einfach mit Lack überpinselt wird. Aber jedem das Seine.
Herzliche Grüße
Rita

Irmi hat gesagt…

Egbert, wirklich schöne Stücke gibt es dort.
Der Atem blieb mir fast weg, als ich die aufgeschichteten Stücke vor der Tür sah. Ein Stoß und alles ist entzwei.
Freue mich schon auf morgen.
Einen schönen Abend wünscht dir
Irmi

Bea Adler hat gesagt…

Herrliche Arbeiten, schöne Fotos!!
Ich bin stolze Besitzerin einer seiner Sauerkrauttöpfe ;)
Herzliche Grüsse!

Wienermädel + Co hat gesagt…

Zauberhaft schöne Keramiken, das war sicher ein Schoner Ausflug
LG