blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Montag, 29. Juli 2013

der Sommer 2013 holt ein wenig Luft


Erst dachten wir alle, dass auch 2103 ein eher durchwachsener Sommer werden würde. Doch dann holte er aus und zeigte sich von seiner stärksten Seite. Temperaturen bis 40 Grad plus, das ist schon gewaltig für unsere Region. 
Nun brachten die vergangenen beiden Nächte mit teilweise starken Gewittern und massiven Regengüssen ein wenig Abkühlung. Wir können wieder durchatmen, besser schlafen und liegengebliebene Arbeiten nachholen. Doch pünktlich zum nächsten Wochenende steigt das Thermometer wieder auf die schon erlebte Höhe an. Sogar die Schmetterlinge weigerten sich zu fliegen und lagen in der prallen Sonne regungslos flach am Boden. Irgendwie erinnert mich das Bild an unser Wochenende im Schatten des Walnussbaums.....


nach ELFI --- der Schatten Draculas!


allen Besuchern, Mitlesern und Mitschreibern eine erholsame Woche

Kommentare:

GRÄNNI Sew hat gesagt…

ich kanns dem armen kerl nicht verdenken, dass er nicht fliegen mag. in meinem garten sind einige sträucher regelrecht verbrannt trotz täglicher nachhilfe mit dem gartenschlauch :o((. zum glück schläft die katze mit der hirnschale nach unten, das soll ja bedeuten, dass es regen gibt. ich finde, das wetter spielt und dieses jahr ordentlich mit: erst der nicht enden wollende winter, der quasi ohne frühling in eine regelrechte regenzeit überging, jetzt wüstenhitze.... ich hoffe, dass es allmählich wieder zu gemäßigten mitteleuropäischen verhältnissen übergeht.

ELFI hat gesagt…

der schatten draculas! schön!

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Tja dieses Jahr hat das Wetter einige Überraschungen für uns, mal sehen was da noch kommt.
Ein gelungenes Bild.
Ich wünsche noch eine schöne erholsame Woche.

Viele Grüße
Nachtfalke

Christa J. hat gesagt…

Ja, Egbert, wir können jetzt ein wenig durchatmen, es hat abgekühlt, die Natur hat uns etwas Regen geschenkt, worüber sich Gärten und Wiesen sehr freuen.
Dankbar sind wir, dass wir von Unwettern verschont geblieben sind.

Heute Nachmittag gab es einen kräftigen Regenschauer.

Liebe Grüße
Christa

geistige_Schritte hat gesagt…

das ist gerade das was so an genehm macht den Sommer, das Etreme ist dieses Jahr vorrangig und so hast du ein Bild gewält so passend dazu.. ser schön!
Ich bin froh der Hitze entrinnt zu sein. Angenehme Nächte und auch Tage bei mir, da wird der Herbst wieder anders sein bei mir dafür...
Ich wünsche dir und deiner Frau einen erholsamen Tag
Lieben Gruss Elke

Elke hat gesagt…

Ein schönes Foto, dass sehr gut die sommerliche Trockenheit widerspiegelt. Das mit deiner Regentonne ist ja ein Ding, dass die von zuviel Wasser auf einmal geplatzt ist. Vielleicht wird mancher Kunststoff auch spröde durch andauerndes UV-Licht.
VG
Elke

Egbert Büschel hat gesagt…

Hallo Elke,
ich denke auch, dass es Materialermüdungen durch Umwelteinflüssen sind, die den Kunststoff einreißen ließen. Zum Glück haben wir einen Brunnen und sind deshalb nicht nur auf den Regen angewiesen.

egbert