blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Sonntag, 3. November 2013

eine stachlige Herbstgeschichte


Nicht alles, was über Stacheln verfügt und mit einer Hecke in Verbindung steht, ist ein Igel.




Doch über keine Stacheln freuen wir uns mehr, als über die eines Igels. Wenn es sich zudem noch um so einen kleinen Igel handelt,
ist die Freude um so größer.....









die Igelfotos sind nicht von 2013, bei der Größe/Gewicht im November hätte er keine Überlebenschance

Am vergangenen Wochenende überraschte uns ein weiteres Igel Erlebnis. Beim Öffnen des Briefkastens rollte uns noch ein kleines Igelchen in die Hände.....



Es ist ein Herbstgeschenk von unserem Nachbarkind Fynn gewesen, dass mit seinem Papa Martin diese hübsche Herbsterinnerung bastelte und uns in den Briefkasten legte. Vielen Dank dafür euch beiden.


Kommentare:

ELFI hat gesagt…

sooooooo herzig !

Birgit hat gesagt…

Da fällt mir was von früher ein: nuff nuff nuff... Ganz niedlich das Igelchen :-)
Liebe Grüße
Birgit

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Wo hast Du den Igel denn gefunden? Sieht ja wirklich gut aus. Da hätte ich mich auch drüber gefreut wenn der mir über den Weg gelaufen wäre.

Schönen Abend noch.
Viele Grüße
Nachtfalke

Gert Jan Hermus hat gesagt…

Ach... How sweeet! :-)

Best regards from the Netherlands,
dzjiedzjee.blogspot.com

zabor hat gesagt…

Ob der Igel wohl träumt ;-)

Christa J. hat gesagt…

Das war aber eine liebe Geste vom Nachbarkind, euch einen putzigen Gesellen in den Briefkasten zu legen.:-)
Somit habt ihr eine schöne Erinnerung an den süßen Kerl, der draußen vorbeischaute.
Die Fotos sind einfach einmalig schön und ihm zu begegnen ein wirklicher Glückstreffer. Ich freue mich sehr mit dir. :-)

Liebe Grüße
Christa