blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Donnerstag, 28. November 2013

Licht und Schatten im Herbst


Die Zeit rast einfach so dahin und bevor die nächsten Tage vorwiegend vom Lichtschein der Kerzen bestimmt werden,
verbleiben meine Gedanken von heute bei Licht und Schatten im Herbst.



Sandsteinrosetten und ihr weiches Pendant aus purem Schatten



 Wider dem tierischen Ernst, doch bei solchem Licht verwandelt sich ein schöner Schwan als Lichtfigur oder Figur im Licht zu etwas ganz anderem.



Kommentare:

ELFI hat gesagt…

schöner gothischer bogen ,
schönes photo!

geistige_Schritte hat gesagt…

hast du sehr gut eingefangen auf den Fotos!
Lieben Gruss Elke

Babs Helferich hat gesagt…

Schön eingefangen :)
LG Babs

balamgo hat gesagt…

Me encanta la fotografía de la portada.
Abrazos.

Uwe-Jens Zeder hat gesagt…

Wunderbare Schattenspiele...
Grüße, Uwe-jens

Christa J. hat gesagt…

Oh, Egbert, solche Schattenspiele mag ich sehr!
Besonders auf dem 1. Foto finde ich den Schatten des vorbeilaufenden Menschen ganz wundervoll, aber auch die Sandsteinrosetten spiegeln sich so schön an der Wand.
Was mag uns Herr Schwan gerade erzählen? Eine wirklich großartige Künstlerarbeit in einer Hauswand oder Mauer. :-)

Väterchen Frost hat sich wieder ziemlich verabschiedet, aber ich hoffe, er kommt doch mal wieder vorbei. :-)

Liebe Spätabendgrüße schickt dir
Christa

zabor hat gesagt…

Wieder mal gute Idee, Schatten zu fotografieren, Du kommst aber auch auf Ideen :-)
Das erste Foto ist durch den Menschen irgendwie lebendig. Man möchte seine Schritte hören....

Lemmie hat gesagt…

Lieber Egbert!
Es sind sehr interessante Aufnahmen. Dein Auge für Objekte ist großartig.
Lieben Gruß
Lemmie

Trousse Cadette hat gesagt…

j'aime beaucoup tes photos
bravo