blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Sind die Vorbereitungen schon abgeschlossen?



Rückblick auf den 31.10.2011 schrieb ich:

„Alleh hopp“
Ameise Ferdinand und der kleine Hopp geben sich freudig das Vergnügen und laden ein zum familiären GRASGEFLÜSTER. Nachdem der Igel austräumte, da der Speicher für seinen blog die Kapazitätsgrenze erreichte, möchten wir nun zu zweit, Ina & Egbert, im Gras liegend den Himmel betrachten und ein wenig über unser Leben flüsternd sinnieren, GRASGEFLÜSTER.
Wer mag, schaut herein und wer noch mehr mag, schreibt ein paar Gedanken nieder und wer das noch viel, viel mehr mag, besucht uns regelmäßig.

Der Neue soll ohne große Umschweife ins Laufen kommen. Mal sehen wie lange das dauern wird. Darin habe ich keine Erfahrungen. Nun da der "Igeltraum" blog vollgeschrieben ist und bis zur Speichergrenze mit Fotos vollgeladen wurde, beginnt ein neuer blog-Abschnitt, der von uns beiden, von Ina und Egbert.

So wie der Ferdinand in dieser Zeichnung durch das Leben hoppst, so hoppsen wir beide in den GRASGEFLÜSTER blog hinein.


Mit nicht ganz so großen Sprüngen geht es los, soll heißen, in etwas größeren Zeitabständen als bisher gewohnt gibt es etwas zu sehen und ebenso einiges zu lesen. Das hat alles seinen tieferen Sinn.



29.12.2011 - Sind die Vorbereitungen schon abgeschlossen?


Na, sind bei euch schon alle Vorbereitungen abgeschlossen, sind die Kleider und Anzüge gebügelt, liegen die Silvesterkarten bereit, ist der Sekt schon gekühlt, ist das Menue ausgewählt? Noch stehen zwei Tage für die Feinabstimmung zur Verfügung, falls etwas von den genannten Dingen fehlt. Wir haben unsere beiden Karten zurück gegeben und trotzdem wird der Silvesterabend ein sehr schöner sein. Ruhig läuft er ab, beschaulich, mit einem schneelosen Spaziergang durch den Park, ein Walzer(versuch) nach dem Mitternachtssekt, viele Anrufe und mit der Hoffnung auf ein neues Jahr mit ganz viel Gesundheit.

Der Schwester zu Silvester

Habe ein heitres, fröhliches Herz
Januar, Februar und März,
sei immer mit dabei
in April und Mai,
kreische vor Lust
in Juni, Juli und August,
habe Verehrer, Freunde und Lober
in September und Oktober,
und bleibe meine gute Schwester
bis zum Dezember und nächsten Silvester.

(Theodor Fontane, 1819-1898)