blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Donnerstag, 11. April 2013

Verbraucherzentrale: Warnung vor unseriösen Stromwerbern

Kaum schickt die Sonne die ersten Strahlen herab, erwachen davon höchstwahrscheinlich auch die unterschiedlichsten dubiosen Gestalten und Firmen aus dem Winterschlaf. In den letzten Tagen hörte ich im Radio wiederholt Warnhinweise vor den sogenannten Kaffeefahrten und ihren versteckten, neuen Ablegervarianten. Na gut, ein Interesse an Kaffeefahrten besteht bei uns überhaupt nicht und dennoch sollte man vorsichtig sein.
Gestern erhielt meine Frau in ihrem Geschäft einen Anruf. An Inas Gesicht vermag ich mitunter abzulesen, um welche Art Anruf es sich handeln könnte. Sie machte das mir bekannte CALLCENTERANRUF Gesicht. Als ich sie sagen hörte, kann ich ihnen dazu meinen Mann zum Gespräch geben, wusste ich, was die Stunde geschlagen hatte.
Am Telefon stellte sich ein Michael B.(Ärger) vor (ich gehe davon aus, dass der Name falsch ist), der von dieser Rufnummer 0152-......89977 anrief. Da ich die Firma nicht sofort verstand, denn der anrufende Herr B. sprach sehr schnell, hinterfragte ich den Firmennamen ein weiteres Mal. Er sei vom Unternehmen Energy 2 Day und dieses sei ein Partnerbetrieb unseres Energieanbieters in Dresden. Wir hätten doch von unserem Dresdner Energieanbieter ein Schreiben zur Preiserhöhung bekommen und deshalb rufe er heute an, schließlich wollen doch alle Menschen sparen.......
Da es mir schien, als riefe mich jemand aus einem CallCenter in Indien an, fragte ich den Herrn B., ob es so sei. PAUSE. Dann meinte dieser Herr B., er rufe von seinem Firmenhandy an. In wenigen Minuten erreiche er das Büro und dann würde er sich vom Festnetz aus melden.

DAS TAT ER NICHT.

Mit seinem Verhalten weckte er meinen Jagdinstinkt und ich schrieb den angegebenen Firmennamen ins Betrefffeld der Suchmaschine hinein: ernergy2day GmbH. Gleich der erste Eintrag warnte vor den Umtrieben dieser Firma:


Verbraucherzentrale: WARNUNG vor unseriösen Stromwerbern
zum Link jetzt HIER anklicken!


Als Fazit und für diejenigen, die sich den langen Beitrag nicht durchlesen wollen, sei nur dieser eine Satz angemerkt: "Bei 90 Prozent dieser Verträge haben sich die Kunden verschlechtert, sie zahlen zwischen zehn und 40 Euro mehr als vorher....". Wer Sorglos Strom nimmt, wird seine Sorgen nicht los, er bekommt zusätzliche. Mehr erfahrt ihr auch unter dem Stichwort ernergy2day Betrug.

Also VORSICHT, bevor die energy-Falle wie eine energy-Kralle zuschlägt!!!
so sieht die Energie-Kralle in meinem Fotoarchiv aus, also aufgepasst, bevor sie schmerzhaft zuschlägt.....



Nachtrag:
Heute rief bereits eine zweite Mitarbeiterin des Unternehmens ernergy2day im Geschäft an. Sie wollte dieses Mal mit einer anderen Geschichte zum Anbieterwechsel "einladen". Heute tischte sie die Storry vom SorglosStrom auf und wollte kein Servicepartner unseres Dresdner Stromanbieters mehr sein. Wir sind auf morgen gespannt, welcher Teil von Grimms Märchen dann herhalten muss. Etwas später rief noch eine Softwarefirma an, die ihre Produkte auch loswerden wollte.
Ich schrieb ja schon eingangs: "Kaum schickt die Sonne die ersten Strahlen herab, erwachen davon höchstwahrscheinlich auch die unterschiedlichsten dubiosen Gestalten und Firmen aus dem Winterschlaf."


Kommentare:

Kathrin Müller hat gesagt…

So etwas kenne ich auch nur zu gut!
Schlimm, das es bisher noch keiner geschafft hat, diesen dubiosen Firmen das Handwerk zu legen!

Wenn ich solche Anrufe erhalte, dann lasse ich diese Leute gar nicht erst zu Wort kommen, sondern lehne gleich ab!

Mal hören, was man mir so als nächstes anbieten will...

einen schönen Donnerstagabend
Kathrin

Irmi hat gesagt…

Lieber Egbert,
danke für die fundierten Hinweise.
Ich habe mich schon vor längere Zeit entschlossen, bei meinem Anbieter zu bleiben. Das Hin und Her gibt nur Ärger.
Einen schönen Abend wünscht
Irmi

malesawi hat gesagt…

Zum Glück bin ich zu faul zum Wechseln und am Telefon schließe ich auch keine Verträge ab. Leider finden diese "Firmen" trotzdem immer wieder Opfer.
Liebe Grüße!

Nachtfalke hat gesagt…

Hallo Egbert,

es wird immer wieder solche dubiose Angebote geben. Man kann nur hoffen, dass möglichst wenige darauf reinfallen.
Wir haben vor Jahren von RWE zu einem etwas kleineren(günstigerem)gewechselt, und sind damit sehr zufrieden. Der Wechsel entstand aber nicht durch einen Anruf, sondern ich hatte selbst danach gesucht.
Ach ja, solche Anrufe übergibt Elke mir auch und meistens haben wir danach (zumindest vor dem Anbieter, Callcenter) Ruhe ;-)

Viele Grüße
Nachtfalke

Christa J. hat gesagt…

Zunächst mal finde ich dein Foto zu diesem post einfach genial. :-)

Das Wechseln "kann" sich lohnen,aber sollte sich genau die Klauseln des neuen Stromanbieters anschauen und nur zu oft locken sie mit diversen Boni, die, liest man deren Bestimmungen mal gründlich durch, mehr als fadenscheinig sind.
Auch Kündiungsklauseln sollte man nicht außer Acht lassen.

Liebe Grüße
Christa

Robert Geiss hat gesagt…

Wenn ich mich recht erinnere, dann sind solche Geschäfte rechtlich gar nicht erlaubt ... hier versuchen sie es auch, meist sind es Telefon-Anbieter oder für Kreditkarten.

Ich erzähle dann, daß ich Ausländer bin und nach ein paar Sekunden legen die dann auf !

Ist schon nervig, dass es jetzt Spam sogar am Telefon gibt. Zeit, daß sich der Bundesgerichtshof darum kümmert.

Egbert Büschel hat gesagt…

Oh, da sind ja eine Menge an Meinungen zusammen gekommen. Zunächst mal als Eingrenzung, ich habe nichts gegen günstigerere Tarife und nicht gegen eine Möglichkeit zur Verringerung von Kosten.
Was mich aber daran stört, ist der Sachverhalt, dass mit Lügen gearbeitet wird. Der Typ am Telefon gab sich als Servicepartner unseres Anbieters aus! Er bezog sich auf ein Schreiben, dass er nicht kennen konnte! Er rief von seinem Handy an, um den Charakter eine CallCenter-Anrufs zu verschleiern. usw., usw., usw....
Robert aus Athen hat die richtige Aussage getroffen, diese Anrufe sind verboten. Leiter bauen die Leute darauf, dass sich kaum jemand die Mühe macht, sich darüber zu beschwehren.
Na gut, zumindest im Internet kann man nun noch etwas Neues von den Machenschaft der Firma energy2day lesen.

;-)
Danke euch noch einmal, dass ihr nicht "an Worten gespart habt".

egbert