blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Samstag, 26. Oktober 2013

der Januar 2014 wird sehr kalt sein...



Diesen sommerwarmen Herbsttag genossen wir gemeinsam mit unserer Lotte auf dem Lande bei 22 Grad plus, Sonnenschein und es gab kaum ein laues Windchen. Das ist der besondere Stoff, aus dem unvergessliche Herbsttage gestrickt sind. Unvergesslich, ja unvergesslich sollten uns diese schönen Stunden in Erinnerung bleiben. Denn diese erlebten Stunden sind die Grundlage dafür, dass es im Januar winterlich kalt sein soll. Woher ich das weiß? Im Bauernregel.net steht für heute geschrieben:

Warmer Gilbhart bringt fürwahr, stets einen kalten Januar.



Wenn es später im Januar des neuen Jahres so richtig kalt sein sollte, schauen wir einfach auf die Fotos der kleinen Charlotte von heute zurück. Dann wird es uns warm ums Herz. Nach dem Sonnabend auf dem Lande ist die kleine Lotte reif für die Badewanne gewesen. Krabbeln auf allen Vieren über die kurz geschorene Wiese, der Oma helfen beim Laub aufsammeln, dem Spiel mit den Äpfeln auf dem Rasen und vieler Erlebnisse mehr sorgten für den einen und anderen Schmutzfleck. Anschließend präsentierte sie sich uns als eine der bekannten Heinrich Christian Wilhelm Busch Figuren aus MAX & MORITZ. Doch seht selbst.....


Kommentare:

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebeer Egbert,
was gibt es schöneres alss große fragende und funkelnde Kinderaugen?
Ein toller Bericht, garniert mit diesen schönen Fotos!
Einen schönen Sonntag wünscht Dir
Irmi

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Lieber Egbert,

ich bin begeistert.
Unbeschreiblich schön!

Frohe Sonntagsgrüße
Elisabeth

Christa J. hat gesagt…

Eure kleine Lotte ist einfach zum Fressen, genießt noch die restlichen Stunden, wo sie bei euch ist. :-)

Liebe Grüße
Christa

Ilona hat gesagt…

Och ist die süüüüüß. Liebe Grüße, Ilona