blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Freitag, 18. Oktober 2013

Was macht man bei herbstlichem Regen und Kälte


Was alles möglich ist, um einer herbstlichen Regen- und Kälteperiode entgegen zu wirken, weiß ich nicht. Hingegen kann ich euch davon erzählen, was Ina & ich unternahmen, um dem Regen und der Kälte zu entfliehen. Wir fuhren am Mittwochnachmittag in den ca. 120 km entfernten Spreewald. 



Das Zimmer suchten wir über das Internet, fragten über das Telefon an und buchten es über das Internet. Dieser Wohnwagen eines in Cottbus lebenden, elsässischen Architekten ist nicht unser Quartier gewesen. Auf der Wiese davor steht eine aus alten Spreewaldhäusern entstandene Anlage, die uns durch die Verwendung natürlicher Baumaterialen sehr, sehr ansprach.


Wem der Himmel ebenfalls einmal zu lange zu grau erscheint, das Wetter auch zu kalt ist oder wem zuviel Regen vom Himmel fällt, der könnte auch so einen Romantiktag einlegen. Am Donnerstag checkten wir gegen 09:00 Uhr im Thermalbad in Burg ein. Die Spreewald-Therme ist für ihr solehaltiges Wasser bekannt, sie überzeugte uns mit ihrer variablen Saunalandschaft und wie bereits angedeutet mit ihrem Romantiktag. Der wird so interessant und so vielseitig gestaltet, dass wir ihn nun schon das dritte Mal genossen. Als wir kurz vor 6 das Haus verließen, nahmen wir uns vor, den Freitag auf dem Fahrrad zu verbringen......


.... doch es regnete abermals so fürchterlich, dass unsere Radtour regelrecht ins Wasser fiel. Doch wie schrieb ich am Beginn des heutigen Beitrages, wem es zu grau oder zu nass ist, dem empfehle ich einen Besuch in der Spreewald-Therme in Burg.
;-)

Kommentare:

Smilla hat gesagt…

Den Wetter trotzen .... toll , paar muss sich zu helfen wissen!
Herzliche Samstagmorgengrüsse zu euch beiden Geniesser
Brigitte

Babs Helferich hat gesagt…

Wir hatten eben einen herrlichen Sonnenaufgang.
Wünsche dir daher einen sonnigen Tag.
Viele Grüsse Babs

Christa J. hat gesagt…

In den Spreewald zu fahren, haben sich mein Mann und ich uns auch schon seit langem vorgenommen. Wir müssen das unbedingt mal in die Tat umsetzen, er muss wunderschön sein und es viel zu entdecken geben.

Ihr habt einfach das Beste aus dem Wetter gemacht und euch einfach einen romantisch nassen Tag in der Therme gegönnt.:-)
Wunderschön sind deine Fotos von dem tollen alten Wagen und auch dem herrlichen Fahrradbrettchen.:-)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, wir haben Sonnenschein pur und jetzt geht es auch gleich raus in die Natur. :-)
Christa

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Eine gute Idee. Dem Wetter auf diese Art trotzen würde mir bei einem Romantiktag auch gefallen. Allerdings ist mir der Spreewald etwas zu weit weg, also werde ich im Thalasso hier in der Stadt die Angebote ausprobieren.

Schönes Wochenende noch.
Viele Grüße
Nachtfalke

Egbert Büschel hat gesagt…

Liebe Christa,
wenn ihr in den Spreewald reisen wollt, könnt ihr gerne Fragen stellen oder Empfehlungen erhalten. Uns gefiel es in unserem letzten Quartier so gut, dass wir sofort für Silvester gebucht haben.

egbert

PS: der Sonnenschein ist auch bei uns wieder eingekehrt.
:)

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egbert,
ich bereue meine Reise in den Spreewald überhaupt nicht. Meinem Mann und mit hat es damals sehr gut gefallen. Wir waren eine ganze Woche dort.
Habe deine Ausführungne mit großem Interesse gelsen.
Einen schönen Samstagabend wünscht dir und deiner lieben Ina
Irmi

Lebenszeit hat gesagt…

Was besseres hättet ihr nicht tun können. Das wäre auch nach unserem Geschmack gewesen. Leider kennen wir den Spreewald noch nicht, aber kann ja noch werden.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Rita