blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Sonntag, 9. Dezember 2012

Was versteckt sich hinter dem 9. Fenster? Adventus Domini ...


Drei Glöckchen künden davon, dass wir ab morgen in kleinen Schritten auf den dritten Advent zugehen werden.
Adventus Domini.



Glockenklang vom 16. Elbhangweihnachtsmarkt in Dresden

Weihnachten ist der stillste Tag im Jahr

Weihnachten ist der stillste Tag im Jahr.
Da hörst du alle Herzen gehn und schlagen
wie Uhren, welche Abendstunden sagen.
Weihnachten ist der stillste Tag im Jahr.

Da werden alle Kinderaugen groß,
als ob die Dinge wüchsen, die sie schauen
und mütterlicher werden alle Frauen
und alle Kinderaugen werden groß.

Da mußt du draußen gehn im weiten Land
willst du die Weihnacht sehn, die unversehrte,
als ob dein Sinn der Städte nie begehrte,
so mußt du draußen gehn im weiten Land.

Dort dämmern große Himmel über dir,
die auf entfernten, weissen Wäldern ruhn,
die Wege wachsen unter deinen Schuhn,
und große Himmel dämmern übern dir.

Und in den großen Himmeln steht ein Stern,
ganz aufgeblüht zu selten großer Helle,
die Fernen nähern sich wie eine Welle ,
und in den großen Himmeln steht ein Stern.

(Rilke, Weihnachten 1901 für Clara)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich vermute, dass eure Advents- und Weihnachtsschätze unergründlich sind!!!
... und wenn ich diese Glöckleine sehe, kommt mir gerade in den Sinn, dass ich seit 8 Jahren zum ersten Mal ausserhalb des Empfangs der kirchlichen Glockenklänge wohne!
Wünsche euch einen feinen Sonntag
♥-lich brigitte

Egbert Büschel hat gesagt…

Auch wenn sich in über 30 Ehejahren einige Schätze ansammeln durften, sind diese nicht unergründlich. Das Kalenderfoto entstand bei einer Töpferin auf dem Weihnachtsmark am Blauen Wundert. Obwohl, da fällt mir ein, in diesem Jahr hängen sogar all unser Keramik Glöckchen an der Wand.

... kling Glöckchen klingelingeling ...

egbert

malesawi hat gesagt…

Wieder so ein wunderbares Gedicht.
Danke!
Liebe Grüße!

Uwe-Jens Zeder hat gesagt…

Was du so für Weihnachten in Szene setzt, toll in Wort und Bild.
Viel Freude im Alltag,
Uwe-Jens

Birgit hat gesagt…

Langsam denke ich - wir haben die selben Gedicht-Bände im Schrank. Auf Deine Anregung hin,also danke nochmal, habe ich vergangene Woche auch wieder das Weihnachtsalbum von Rilke hervorgeholt ;-)
LG Birgit