blog Titelgedanken

.
.
... mit mehr eigener Ruhe und großzügigerer Gelassenheit durch das ganze Jahr gehen.

meine Mitleser im Gras-Geflüster.blog

Freitag, 28. September 2012

mit dem Fahrrad durch den Herbst

Das neue Wochenende beginnt gerade wieder und die Erlebnisse der vorangegangenen Wochenenden sind noch nicht einmal komplett fototechnisch bearbeitet. Auf eure Kommentare hin zum Beitrag DER SOMMER IST GEGANGEN versprach ich, weitere Fotos von der Begegnung mit den historischen Fahrrädern zu zeigen.


Also, steigt ganz einfach mit diesem Radler auf......
 
und sofort geht es los,
im Sattel durch den Herbst 2012.
 
 
Bei der Tour mit diesem Gefährt solltet ihr euch darauf einstellen, von anderen Radlern auch überholt zu werden.....
 
 
 
 
 
 
In der eigenen Klasse ist das Hochrad sehr souverän.....
 
 
 
 
 
 
Bea und Birgitt schrieben davon, dass sie schon immer davon träumten (oder so ähnlich), mit einem historischen Hochrad die Welt erkunden zu wollen. Im Dresdner Hofstall ludt der Verein "Fahrrad Veteranen und Freunde, Dresden" zu einer solchen Schnuppertour ein. Die unterschiedlichsten Modelle konnten unter Anleitung gefahren werden.
 

Irgendwie erinnert mich das Bild an die eigene Kindheit, als ich selbst das Fahrradfahren lernte und der Vater auf den ersten Metern neben dem Rad herlief.




Gegen die Angst umzufallen, haben die Konstrukteure bereits damals die Räder einfach nebeneinander angeordnet, den Sattel an bekannter Stelle angebracht und als Drehtlager zwei Kurbeln montiert. Heute erfüllen Stützräder diese Funktion.

 
 
 
 
 
 
 
 
Lust auf Fahrrad bekommen? Dann einfach den Drahtesel vom Speicher holen, die Spinnweben beseitigen, das Ölkännchen ansetzen, Luftdruck prüfen und Fahrradtour aussuchen. Das angesagte Wetter verspricht viel Freude dabei. Wer weiß, wie oft sich diese Gelegenheit in diesem Herbst noch bietet?
 

 

Kommentare:

Zaunwinde hat gesagt…

Auf dieses Rad zu hoch klettern, erfordert schon einigen Mut, finde ich.
Super Fotos....ganz besonders weil sie in der Farbe Sepia sind.
Der Header mit den kräftigen Farben ist echt Spitze, Egbert!
Herzliche Grüße von Zaunwinde

Anonym hat gesagt…

Na so einfach sieht das Aufsteigen auf's Hochrad nun wieder gar nicht aus :) Ich denke ich bleibe lieber bei meinem bequemen kleineren Drahtesel.
Das Wetter scheint bei Euch schöner zu sein, bei uns regnet es gerade - also keine Radtour :(
Schönes Wochenende für Euch beide
Birgit

Eva hat gesagt…

Tolle Räder!! Also, ich bevorzuge das mit den Doppelten Rädern....Sicherheit geht vor *lach*

Schönes Wochenende
wünscht dir Eva

Anonym hat gesagt…

Gute Fahrt !

Auch das muss schon Jahre her sein. Wahrscheinlich Jahrzehnte. Wunderbare Bilder, und Drahtesel natürlich auch.

Einen wunderbaren Sonntag !

Neumi hat gesagt…

Ein toller und schöne Blog Egbert, ich würde zwar auf kein Hochrad steigen, die Bilder sind allesamt zum kugeln, aber ach auf meinem Drahtesel macht das Fahren auch Spaß, wenn nur nicht die Berge wären.
Ich wünsche Dir noch einen entspannten Sonntag, bei uns ist heut mit unserem Enkel Zirkus angesagt (Circus Trumpf in Strahwalde), sonnige Grüße Ulrike

malesawi hat gesagt…

Tolle Fotos. Wir waren heute auch mit dem Rad an der Elbe unterwegs und hatten herrliches Wetter. Außer uns waren noch Massen von Radlern unterwegs.
Liebe Grüße aus Sachsen :-)

Anonym hat gesagt…


Vielen Dank für die schönen Bilder...
Das war unsere Veranstaltung..
Mich hast du zwar leider nicht auf dem Hochrad fotografiert dafür aber sehr schöne Bilder von meinen Freunden...vielen Dank